Cumeo-Pfeffer auf weißem Untergrund
© iStock.com/Tobias Kraus
StartGewürzePfefferCumeo-Pfeffer

Cumeo-Pfeffer

Grapefruit-Aromen aus Nepal

Was ist Cumeo-Pfeffer?

Cumeo-Pfeffer ist ein exotisches Gewürz, das sich in den unzugänglichen Himalaja-Hängen Nepals und in Vietnam versteckt. Diese Kostbarkeit, auch als Grapefruit-Pfeffer bekannt, ist eine wahre Seltenheit auf dem Gewürzmarkt. Seine einzigartige Aromenkombination wird von Sterneköchen gefeiert.

Herkunft von Cumeo-Pfeffer

Der Cumeo-Pfeffer ist ein exotisches Gewürz, das in den steilen Himalaja-Hängen Nepals wild wächst und auch in Vietnam zu finden ist. Er gilt als Wildsammlung und wird nicht kommerziell kultiviert. Darum muss er in mühevoller Handarbeit geerntet werden. Anschließend wird er schonend luftgetrocknet, um sein einzigartiges Aroma zu bewahren.
Ein bisschen geheimnisvoll ist der Cumeo-Pfeffer auch. Denn zu welcher Gattung die bis zu fünf Meter hohe Pflanze eigentlich gehört, ist bis heute ungeklärt. Einige Botaniker plädieren für eine Einordnung als Loorbeergewächs, andere vermuten eine Verwandtschaft mit Szechuan-Pfeffer und damit eine Einordnung als Rautengewächs.

Geschmack von Cumeo-Pfeffer

Der Cumeo-Pfeffer beeindruckt mit einem intensiven und sehr frischen Aroma von Zitronen und Grapefruit, begleitet von einer dezenten Schärfe und einer feinen Lorbeernote. Er hinterlässt eine leichte Bitterkeit im Nachgeschmack.

Cumeo-Pfeffer Empfehlung

zum Produkt
bei gewuerzshop-mayer.de
Garnelen in Pfanne auf blauem Untergrund von oben

Verwendung von Cumeo-Pfeffer

Wofür wird Cumeo-Pfeffer verwendet?

Dieses vielseitige Gewürz macht sich gut in der asiatischen, karibischen, aber auch der mediterranen Küche. Das Gewürz passt ideal zu Fisch, Meeresfrüchten und Gemüse. Auch in Suppen, Soßen und Salaten schmeckt er toll. Aufgrund seiner frischen, zitronigen Note eignet sich der Cumeo-Pfeffer außerdem perfekt als Dessertpfeffer und verfeinert Gerichte wie Zitronensorbet oder Schokoladenmousse.

Wie wird Cumeo-Pfeffer verwendet?

Cumeo-Pfeffer sollte auf keinen Fall mitgekocht werden, das machen die intensiven, aber empfindlichen Aromen nicht gut mit. Die kommen am besten zum Einsatz, wenn der Pfeffer frisch gemahlen als Finish über die servierfertigen Speisen gegeben wird. Am besten funktioniert das mit einer Mühle mit Keramikmahlwerk oder mit dem Mörser.

Ersatz für Cumeo-Pfeffer – welche Alternativen gibt es?

Eine direkte Alternative zu Cumeo-Pfeffer zu finden, ist eine Herausforderung aufgrund seines einzigartigen Geschmacks. Je nach Rezept kann Rosa Pfeffer oder Szechuan-Pfeffer ähnliche fruchtige und pikante Nuancen beitragen.
Cumeo-Pfeffer in Fakten
  • Schärfegrad: Leicht scharf
  • Varianten: Ganz
  • Konsistenz: Trocken

Wo finde ich Cumeo-Pfeffer?

Cumeo-Pfeffer ist eine Rarität und als solche am ehesten in spezialisierten Gewürzläden und Feinkostgeschäften zu finden. Außerdem bieten online diverse Gewürzhändler und Shops an:
Spicebar
Spicebar
  • Bio-Gewürze
  • Online-Shop aus Berlin
  • Gratis Versand ab 40 €
Gewürz Mayer
Gewürz Mayer
  • Gewürze seit 1952
  • Über 600 Artikel
  • Ab 35€ keine Versandkosten
Stay Spiced
Stay Spiced
  • Sterne-Koch Roland Trettl
  • 500+ Gewürze
  • Gratisversand Ab 30 €
Grubauers Gewürze
Grubauers Gewürze
  • Gewürze aus Schwäbisch Hall
  • Seit 1975
  • Mit eigenem Online-Shop
Gewürze der Welt
Gewürze der Welt
  • Seit 2007
  • 100+ Gewürze & Würzmischungen
  • Mit eigenem Online-Shop
Schon gewusst?
Wenn weißer Belag auf dem Pfefferkorn zu sehen ist, bedeutet das nichts Schlechtes. Im Gegenteil: das sind Absonderungen ätherischen Öls und damit ein Qualitätsmerkmal, keine Verunreinigung oder ungewünschten Ablagerungen.
Evelyn Marunde
Evelyn Marunde
feinkosten Ressort Gewürze
Finde deinen Geschmack.
Werbung auf feinkosten.de: Für Leser ist unser Service kostenlos. Die mit einerEinkaufstüte gekennzeichneten Links sind Werbelinks. Das bedeutet, dass wir Provisionen bekommen, wenn Du auf diesen Link klickst oder etwas kaufst. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.