Gewürz Mayer Likouala-Pfefferkörner
StartGewürzePfefferLikouala-Pfeffer

Likouala-Pfeffer

Wilde Pfefferspezialität aus dem Kongo

Was ist Likouala-Pfeffer?

Likouala-Pfeffer (piper guineense), auch bekannt als Ashanti-, Guinea- oder Gorilla-Pfeffer, ist eine faszinierende Gewürzspezialität, die aus den Urwäldern des nordöstlichen Teils der Republik Kongo stammt. Pfeffrige Aromen mit Eukalyptusnote machen das Gewürz zu einem Liebling der nordafrikanischen Küche.

Herkunft von Likouala-Pfeffer

Der Likouala-Pfeffer stammt aus den dichten Wäldern im Norden des Kongo. Tatsächlich gehört der Likouala-Pfeffer zur Gattung piper, ist also ein echter Pfeffer.
Ähnlich wie der Voatsiperifery-Pfeffer nutzt die Pflanze Lianen, um sich bis zu zwanzig Meter an den Bäumen hochzuhangeln. Die sind zudem versteckt in den Urwäldern, was die Ernte nicht gerade vereinfacht. Einheimische des Volkes der Baaka ernten den seltenen Pfeffer in reiner Wildsammlung, das macht ihn zu einer kostbaren Spezialität. Vor allem in der Küche West- und Zentralafrikas ist er beliebt.

Geschmack von Likouala-Pfeffer

Likouala-Pfeffer zeichnet sich durch sein herb-fruchtiges Aroma aus, leicht pfeffrig und begleitet von einer Eukalyptusnote. Der Geschmack ist intensiv, mit sehr langem Abgang.

Likouala-Pfeffer Empfehlung

zum Produkt
bei gewuerzshop-mayer.de
Jambalaya mit Hühnchen und Wurst von oben

Verwendung von Likouala-Pfeffer

Wofür wird Likouala-Pfeffer verwendet?

Traditionell gehört der Likouala-Pfeffer zur Standardwürzung westafrikanischer Suppen und Eintöpfe. Dieser Pfeffer passt hervorragend zu hellem Fleisch wie Hühnchen, zu Fisch und zu mehligem Gemüse wie Kürbis und Süßkartoffel.

Wie wird Likouala-Pfeffer verwendet?

Likouala-Pfeffer kann ganz oder zerrieben mitgekocht werden, da er über längeren Zeitraum Hitze verträgt. Aufgrund seines intensiven Geschmacks und natürlich auch des exklusiven Preises sollte er sparsam dosiert werden – einige Körner reichen schon, um beispielsweise eine Suppe zu aromatisieren.

Ersatz für Likouala-Pfeffer – welche Alternativen gibt es?

Eine mögliche Alternative für Likouala-Pfeffer könnte Kubeben-Pfeffer oder ein anderer exotischer Pfeffer sein, der ein intensives, aromatisches Profil aufweist.
Likouala-Pfeffer in Fakten
  • Schärfegrad: Leicht scharf
  • Varianten: Ganz
  • Konsistenz: Trocken

Wo finde ich Likouala-Pfeffer?

Likouala-Pfeffer ist sehr selten und nur in spezialisierten Gewürzläden oder online bei Anbietern für exotische Gewürze erhältlich:
Schon gewusst?
Likouala-Pfeffer gehört wesentlich zur kulinarischen Kultur der Baaka, die den Pfeffer auch sammeln. Die Lebensgrundlage des Pygmäenvolkes verschwindet allerdings zusehends, sowohl Tiere als auch Pflanzen.
Evelyn Marunde
Evelyn Marunde
feinkosten Ressort Gewürze
Finde deinen Geschmack.
Werbung auf feinkosten.de: Für Leser ist unser Service kostenlos. Die mit einerEinkaufstüte gekennzeichneten Links sind Werbelinks. Das bedeutet, dass wir Provisionen bekommen, wenn Du auf diesen Link klickst oder etwas kaufst. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.