Koriandersaat und drei andere Gewürze auf Löffeln
StartGewürzeGewürzmischungenTandoori Masala

Tandoori Masala Gewürz

Würzmischung für den Holzofen

Was ist Tandoori Masala?

Tandoori Chicken sagt den meisten etwas. Hier kommt die Gewürzmischung dazu: Tandoori Masala aus Indien. Die würzt nicht nur Hähnchen, sondern lässt sich auch wunderbar für anderes Fleisch und Gemüse zweckentfremden.
Vorab: „Masala“ ist einfach nur die Bezeichnung für „Gewürzmischung“ auf Hindi. Daher gibt es unterschiedliche Masalas. Tandoori steht für die Zubereitungsart im traditionellen indischen Holzkohleofen aus feuerfestem Ton, dem Tandur oder Tandoorofen. Klassischerweise wird darin ein mit der Gewürzmischung mariniertes Hähnchen zubereitet. Hierzulande wird es natürlich eher für die Zubereitung im elektrischen Ofen verwendet.
Wie fast immer bei traditionellen Gewürzmischungen gilt: DAS Rezept gibt es nicht. Es variiert von Familie zu Familie, von Gewürzhändler zu Gewürzhändler und wird oft wie ein Schatz gehütet. Aber einige Basisgewürze kann man immer herausschmecken: Chilis, Kreuzkümmel und Koriandersamen spielen die Hauptrollen. Meist werden die Gewürze gemahlen, sie sind aber auch als Paste erhältlich. 

Verwendung von Tandoori Masala

Tandoori Masala verleiht den Gerichten einen milden, fruchtig-pikanten Geschmack, höchstens dezent scharf, nicht zu intensiv. Das variiert je nach dem Mischverhältnis der verwendeten Gewürze und Schärfegrad der verwendeten Chilis.
Tandoori Masala wird typischerweise als Marinade verwendet. Traditionell wird es dafür mit Naturjoghurt gemischt, um eine saftige und würzige Marinade für Fleisch, Geflügel oder Fisch zu erstellen. Die Mischung ist jedoch vielseitig und kann auch als Gewürz für Grillgerichte und -gemüse aller Art verwendet werden. Es passt außerdem gut zu Linsen, Kartoffeln und Kohlgerichten. Wer es für Pfannengerichte nutzen möchte, sollte es erst am Ende des Kochprozesses hinzugeben.
Tandoori Masala isoliert
iStock.com/eyecon

Zutaten von Tandoori-Masala

Die genaue Zusammensetzung von Tandoori Masala kann variieren, aber typischerweise enthält sie eine Mischung aus Chilis, Kreuzkümmel und Koriandersamen. Zusätzliche Gewürze können je nach Rezept Ingwer, Kardamom, Knoblauch, Nelken, Zimt, Pfeffer, Kurkuma, Piment, Zwiebel, Muskat, Galgant und Paprikapulver umfassen.

Ersatz für Tandoori Masala – welche Alternativen gibt es?

Wer kein Tandoori Masala zur Hand hat, kann eine eigene Mischung herstellen, dazu werden einfach die Einzelzutaten ganz nach Geschmack gemischt. Für die typische rötliche Farbgebung kann zusätzlich etwas Rote-Beete-Pulver untergemischt werden. Wenn das zu viel Auswahl ist, kann auf das recht ähnliche Garam Masala als Alternative zurückgegriffen werden.
Tandoori Masala in Fakten
  • Region: Indien
  • Schärfegrad: Leicht scharf
  • Variante: Gemahlen, Paste

Wo finde ich Tandoori Masala?

Tandoori Masala ist heutzutage in vielen Supermärkten mit breitem Gewürzsortiment wie REWE erhältlich. Auch in asiatischen oder indischen Lebensmittelgeschäften sollte Tandoori Masala zu finden sein, genauso wie in Gewürzläden. Online gibt es eine sehr große Auswahl unterschiedlicher Anbieter und mit dementsprechend verschiedenen Zusammensetzungen:
Bremer Gewürzhandel
Bremer Gewürzhandel
  • Naturbelassene Bio-Produkte
  • Gewürze ohne Salz und Zucker
  • Versandkostenfrei ab 45 €
Ankerkraut
Ankerkraut
  • Gewürzmischungen & Rauchsalz
  • Vertrieb in 5.000+ Geschäften
  • Versandkostenfrei ab 40 €
Hartkorn
Hartkorn
  • Gewürze seit 1920
  • Familienunternehmen
  • Versandkostenfrei ab 30€
Just Spices
Just Spices
  • Über 150 Gewürzmixe
  • Gegründet 2012
  • Gratis Versand ab 35€
Sonnentor
Sonnentor
  • Bio-Händler seit 1988
  • Tees, Kräuter, Gewürze und mehr
  • Vielfach ausgezeichnet
Gewürz Mayer
Gewürz Mayer
  • Gewürze seit 1952
  • Über 600 Artikel
  • Ab 35€ keine Versandkosten
Schon gewusst?
Tandoori Masala wird oft mit Garam Masala verglichen. Beide Gewürzmischungen sind sich auch nicht unähnlich. Einige Zutaten unterscheiden sich, aber der Hauptunterschied besteht in der Verwendung: Tandoori Masala wird hauptsächlich für Marinaden verwendet, während Garam Masala eher als Gewürz für Suppen, Currys und Soßen dient. Die rötliche Farbe in der Tandoori Mischung entsteht übrigens nur teilweise durch Chili- und Paprikapulver, oft wird rote Lebensmittelfarbe genutzt, um das zu verstärken.
Evelyn Marunde
Evelyn Marunde
feinkosten Ressort Gewürze
Finde deinen Geschmack.
Werbung auf feinkosten.de: Für Leser ist unser Service kostenlos. Die mit einerEinkaufstüte gekennzeichneten Links sind Werbelinks. Das bedeutet, dass wir Provisionen bekommen, wenn Du auf diesen Link klickst oder etwas kaufst. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.