Rheinhessen Weinanbaugebiet
StartWeinDeutschlandRheinhessen

Das Weinbaugebiet Rheinhessen

In einem Dreieck zwischen Mainz, Worms und Bingen
Weingut Wittmann
Weingut Keller
Weingut Dreissigacker
Weingut Bischel
Weingut Geil
Weingut Weedenborn

Rheinhessen

In einem Dreieck zwischen Mainz, Worms und Bingen erstreckt sich Deutschlands größtes Weinanbaugebiet auf einer Fläche von über 27.000 Hektar. Wen wunderts, dass es so gut wie keinen Ort gibt, der nicht auf eine lange Tradition im Weinbau zurückblicken kann: Um die 3.000 Erzeuger sind es, Vollzeit und Nebenerwerb. Rheinhessens Name stammt aus dem Jahr 1818, als das Gebiet zum Großherzogtum Hessen-Darmstadt kam. Heute ist es Teil des Bundeslands Rheinland-Pfalz.
Bereits die Römer wussten das warme Klima und die geringen Niederschläge in der sanften Hügellandschaft zu schätzen und begannen, Wein zu kultivieren. Geschichtliche Highlights gibt es auch aus den folgenden Jahrhunderten: So soll eine Schenkungsurkunde aus dem Jahr 742 belegen, dass die Niersteiner Glöck die älteste urkundlich erwähnte Lage Deutschlands ist.
Eine junge Winzergeneration hat seit den 1990er Jahren mit ihrem hohen Qualitätsanspruch dafür Sorge getragen, dass das Ruder nach Jahren eher durchschnittlicher Massenware in Richtung Qualitätsweinbau herumgerissen wurde.
Heute steht die Selection Rheinhessen für Spitzenprodukte aus besten Lagen der Region.
Aufgrund seiner Größe variieren Bodenformationen und Rebsortenspiegel innerhalb Rheinhessens sehr stark. Es werden hauptsächlich Weißweinsorten angebaut, wobei Riesling die dominierende Rebsorte ist. Besondere Tradition Silvaner: Er bekam ab Mitte der 1980er Jahre ein eigenes Profil und etablierte sich unter der Bezeichnung Rheinhessen-Silvaner (RS) als trockener, sortentypischer Wein. Auch Müller-Thurgau und weiße Burgunder finden sich in den Sortimenten der Erzeuger, ebenso Dornfelder, Spätburgunder oder Portugieser.
Das Landschaftsbild prägen unzählige kleine Weinbergshäuschen aus Stein, so genannte Trulli – zuweilen tatsächlich süditalienisch anmutend und strahlend weiß mit kegelförmigen Dächern. Sie wurden als Schutzhütten für Winzer und Weinbergsarbeiter errichtet.
So vielfältig wie die Weine ist auch das gastronomische Angebot. Kulinarische Entdeckungstouren bietet so gut wie jeder Ort: von einfachen Straußwirtschaften über Gutsschänken bis hin zu Fine Dining spannt sich hier der Bogen. Typische Gerichte wie Backeskartoffeln, Spundekäs oder Dippehas sind als klassische Begleiter zum Schoppen äußerst beliebt.

Rheinhessen Weine kaufen bei

Rheinhessen in Fakten

Rebfläche:

  • 27.159 Hektar,
  • 3 Bereiche, 23 Großlagen, 414 Einzellagen

Rebsorten:

  • Weißweinanteil 73%
  • Rotweinanteil 27 %
  • davon Riesling 19%
  • Müller-Thurgau 14,6%
  • Dornfelder 11,8%
  • Grauburgunder 7,9%
  • Silvaner 7,3%
  • Weißburgunder 5,7%
  • Spätburgunder 5,5%
  • Portugieser 3,6%
  • Chardonnay 3,5%
  • Scheurebe 2,7%

Geographische Lage:

zwischen Mainz, Worms, Alzey und Bingen gelegen

Klima:

durch Höhenzüge umliegender Gebirge vor kalten Winden und kräftigen Niederschlägen geschützt / eines der trockensten und wärmsten Anbaugebiete Deutschlands, Temperaturmittelwert 11,2 °C

Böden:

  • Löss / Sand / Mergel / Kalkstein / Ton,
  • Rotliegendes / Braunerde / Quarzit / Porphyr

Weinbaugemeinden in Rheinhessen

Weinbaugemeinde
Besonderheit
Salz meets Muschelkalk
Entre deux mers (Zwischen zwei Meeren)
Doppeltes Spiel – doppeltes Glück
Rotweinstadt am Rhein
Vom Wein beseelt
Stadt des Genusses
Weinsicht und Weitsicht
Rheinhessisches Hügelland
Stadt mit großer Bedeutung

3 wichtige Weingüter in Rheinhessen

Rheinhessen beheimatet über 3.000 Weinbaubetriebe, von denen aber nicht alle hauptberuflich betrieben werden. Einige konnten zur Weltruf gelangen.
Weingut Wittmann
Weingut Wittmann
  • Riesling spezialisiert
  • Biodynamischer Weinanbau
  • Langsame Gärung und Reifung
Weingut Keller
Weingut Keller
  • VDP. Weingut
  • Riesling & Burgunder
  • Toplagen in Rheinhessen
Weingut Bischel
Weingut Bischel
  • VDP. Weingut
  • Produkte aus reifen Trauben
  • Webshop mit reicher Palette

Kultur pur

Rheinhessen hat viele touristische Highlights zu bieten: Neben unzähligen Weinfesten, spannenden Museen oder historischen Stätten wie dem tiefsten Sektkeller der Welt in der ehemaligen Kupferberg Sektkellerei in Mainz, gibt es rund ums Jahr zahlreiche Kulturevents wie Rhein in Flammen, Nibelungen-Festspiele in Worms oder das Open-Air-Sommerfestival Da Capo! Alzey.
Typisch für die Region sind gut ausgeschilderte Weinwanderwege, die einzelne Orte und Rebhänge miteinander verbinden. Hier ist der Weg das Ziel: Rheinhessenweit findet man Hiwweltouren, zertifizierte Rundwanderwege von leicht bis anspruchsvoll – mit schönen Panoramablicken und vielen Einkehrmöglichkeiten.
Bedeutendes Kind der Landeshauptstadt Mainz ist Johannes Gutenberg, der Erfinder des modernen Buchdrucks. Ihm ist inmitten der City ein eigenes Museum gewidmet. Mainz ist zudem seit 2008 Mitglied des Netwerks Great Wine Capitals, dem wichtige große Städte angehören, die sich um die Förderung von Tourismus und Weinkultur verdient gemacht haben.
Brogsitter
Brogsitter
  • Vinothek & eigenes Restaurant
  • Bio Zertifiziertes Weingut
  • Bieten Beratung an
WirWinzer
WirWinzer
  • Weine direkt ab Hof
  • Großes Sortiment deutscher Weingüter
  • Trusted Shops zertifiziert
Hawesko
Hawesko
  • Seit über 55 Jahren
  • Mehr als 5.000 Weine
  • Über 1 Mio. Kunden

Weitere Weinbaugebiete

Finde deinen Geschmack.
Werbung auf feinkosten.de: Für Leser ist unser Service kostenlos. Die mit einerEinkaufstüte gekennzeichneten Links sind Werbelinks. Das bedeutet, dass wir Provisionen bekommen, wenn Du auf diesen Link klickst oder etwas kaufst. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.