Currywurst mit Pommes von oben
StartGewürzeGewürzmischungenCurrywurst-Gewürz

Currywurst-Gewürz

Traditionelle Imbisswürze für zu Hause

Wozu ein Currywurst-Gewürz?

Was ist deutscher als die Currywurst? Kulinarisch gesehen wahrscheinlich wenig. Die in Scheiben geschnittene und mit der berühmten Sauce übergossene Bratwurst ist kaum aus unserer Kultur wegzudenken. Wer die Gewürzmischung hat, kann den Imbiss ganz einfach zuhause nachmachen.
Die Currywurst ist ein kulinarisches Wahrzeichen der deutschen Imbisskultur. Schnell auf die Hand, eine Pommes dazu – das reicht schon, um den ein oder die andere glücklich zu machen. Dabei geht es kaum simpler: Currywurst ist ein Gericht aus Brat- oder Brühwurst, serviert mit einer tomatenhaltigen Sauce mit reichlich Currygewürz.
Genau diese Sauce macht die Wurst erst zu dem, was sie ist – auch wenn sie je nach Region und Koch oder Köchin immer leicht unterschiedlich ausfallen kann. Das Currywurst-Gewürz ist speziell für diese Sauce zusammengestellt und zaubert aus schnöder Bratwurst schnell eine richtige Currywurst.
Bei so einem Meilenstein deutscher Küche ist klar, dass sich mindestens zwei Städte um die Erfindung streiten. Die Currywurst wird vor allem Berlin zugeschrieben, genauer der Gastronomin Herta Heuwer. Die behauptet, die Currywurst im Jahr 1949 erfunden zu haben. Detektivische Zweifler haben aber herausgefunden, dass es am Tag der Erfindung laut Wetteraufzeichnungen gar nicht wie in Hertas Erzählungen regnete.
Und dann gibt es noch Uwe Timm, der in einer seiner Novellen die Protagonistin bereits im Jahr 1947 in Hamburg Currywurst essen ließ – so wie er es in seiner Erinnerung als Kind getan hat. Woher auch immer diese Wurst kommt, der Kultstatus ist unstrittig.

Verwendung von Currywurst-Gewürz

Der Currywurst-Gewürzmix wird je nach Herstellerempfehlung und Geschmack entweder in Tomatensauce oder in ein Gemisch aus Ketchup, Cola und oft auch Orangensaft gerührt, um die Sauce herzustellen. Letzteres klingt ungewöhnlich, ist aber tatsächlich eine bewährte Methode, um der Imbissvariante nahezukommen.
Die Gewürzmischung passt nicht nur zu Currywurst, sondern auch zu Reis, Schaschlik und Gemüsegerichten, zu Kürbissuppe, in indische Currys und in Eintöpfe.
Paprika-und Currypulver von oben

Zutaten des Currywurst-Gewürzes

Die Mischung enthält eine Vielzahl an Gewürzen: (Rauch-) Salz, Curry, Pfeffer, Paprika (geräuchert), Knoblauch, Koriander, Kurkuma, Zwiebel, Kümmel, Majoran, Liebstöckel, Bockshornklee, Sesam, Chili, Oregano, Sellerie, Petersilie und nicht zu vergessen: etwas Zucker.

Ersatz für Currywurst-Gewürz – welche Alternativen gibt es?

Für diejenigen, die kein Currywurst-Gewürz ergattern konnten, ist eine Mischung der Einzelgewürze eine Alternative. Wer lieber bereits gemischte Produkte mag, findet vielleicht Curry-Salz im heimischen Supermarkt.
Currywurst-Gewürz in Fakten
  • Region: Deutschland
  • Schärfegrad: Nicht scharf bis leicht scharf
  • Variante: Gemahlen

Wo finde ich Currywurst-Gewürz?

Currywurst-Gewürz ist in Supermärkten mit breitem Gewürzangebot und vor allem in Online-Shops zu finden. Online gibt es eine ganze Auswahl verschiedener Varianten mit unterschiedlichen Zubereitungsempfehlungen.
Stay Spiced
Stay Spiced
  • Sterne-Koch Roland Trettl
  • 500+ Gewürze
  • Gratisversand Ab 30 €
Ankerkraut
Ankerkraut
  • Gewürzmischungen & Rauchsalz
  • Vertrieb in 5.000+ Geschäften
  • Versandkostenfrei ab 40 €
Gewürzland
Gewürzland
  • Umfangreiche Gewürzauswahl
  • Seit über 20 Jahren tätig
  • Versandkostenfrei ab 26 €
Grubauers Gewürze
Grubauers Gewürze
  • Gewürze aus Schwäbisch Hall
  • Seit 1975
  • Mit eigenem Online-Shop
Schon gewusst?
Wer mehr über die Geschichte der Currywurst erfahren wollte, konnte bis 2018 das Deutsche Currywurst Museum in Berlin besuchen. Mit interaktiver Ausstellung inklusive Bild- und Tondokumenten, in denen Fans des Gerichts zu Wort kamen.
Evelyn Marunde
Evelyn Marunde
feinkosten Ressort Gewürze
Finde deinen Geschmack.
Werbung auf feinkosten.de: Für Leser ist unser Service kostenlos. Die mit einerEinkaufstüte gekennzeichneten Links sind Werbelinks. Das bedeutet, dass wir Provisionen bekommen, wenn Du auf diesen Link klickst oder etwas kaufst. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.