Pommes in Schale mit Serviette, daneben Ketchup
StartGewürzeGewürzmischungenPommes Gewürz

Pommes Gewürz

Fritten mit Würze

Was sind Pommes, wozu ein Gewürz?

„Einmal Pommes Schranke, bitte!“ Pommes frites sind der vermutlich beliebteste Imbiss der letzten Jahrzehnte in Deutschland. Ganz wichtig: Knusprig müssen sie sein und gut gewürzt.
Wir Deutschen lieben Kartoffeln. Ob als knusprige Pommes, würzige Kartoffelecken oder goldbraune Bratkartoffeln. Pommes frites, in Deutschland oft meist kurz als Pommes oder Fritten bezeichnet, sind die vermutlich beliebteste Imbissvariante.
Die frittierten und gut gewürzten Kartoffelstäbchen sind zwar ursprünglich in Belgien beheimatet, heute aber weltweit als Beilage und Snack bekannt. Obwohl die Authentizität eines Dokuments aus dem Jahr 1781, das die Existenz von Pommes frites in Belgien behauptet, umstritten ist, sind Pommes frites zweifellos ein schon seit langer Zeit kulinarisch geschätzt.
In den USA wurden Pommes frites als French Fries übrigens erst nach dem Ersten Weltkrieg populär. Damals entdeckten US-Soldaten, die in Europa gedient hatten, die französischen Pommes frites bei belgischen Truppenmitgliedern und brachten sie mit. Obwohl das Frittieren von Kartoffeln in den USA schon vorher bekannt war, waren sie unter dem Namen French Fries bis dahin nicht bekannt.

Verwendung von Pommes-Gewürz

Was wären knusprige Pommes Frites ohne das richtige Pommes-Gewürz? Diese Gewürzmischung verleiht nicht nur den Fritten einen unverwechselbaren Geschmack, sondern ist auch universell einsetzbar. Pommes-Gewürzmix schmeckt zu anderen Kartoffelspeisen wie Bratkartoffeln und Kroketten, aber auch zu Grill- und Bratgerichten, Gemüse und Auflauf.
Verwenden kann man die Gewürzmischung auf verschiedene Weisen: Entweder werden die fertigen Pommes Frites großzügig mit der Gewürzmischung bestreut und vermengt oder die Mischung wird vor dem Garen mit etwas Wasser und Öl vermischt und die Pommes Frites vor dem Backen damit bestrichen.
Bunter Pfeffer, Salz, Paprika und andere Gewürze von oben

Zutaten des Pommes-Gewürzes

Die leckere Gewürzmischung variiert etwas, besteht aber meist aus einer harmonischen Kombination von Kurkuma, Paprika, Muskat, Pfeffer, Zwiebeln und Knoblauch. Je nach Mischung kommen noch Rosmarin, Petersilie und Kreuzkümmel dazu. Salz ist immer dabei.

Ersatz für Pommes-Gewürz – welche Alternativen gibt es?

Ist kein Pommes-Gewürz im Haus, eignen sich Gewürzmischungen für andere Kartoffelgerichte wie Bratkartoffel-Gewürz als Alternative. Ist auch das nicht zu finden, können eigene Varianten aus den Einzelgewürzen selber gemacht werden.
Pommes-Gewürz in Fakten
  • Region: Belgien
  • Schärfegrad: Nicht scharf
  • Variante: Gemahlen

Wo finde ich Pommes-Gewürze?

Da die Deutschen Pommes lieben und das Fast Food gern mit einer Mischung schnell würzen, ist Pommes-Gewürz in jedem gut sortierten Supermarkt zu finden wie REWE, Edeka oder Kaufland. Auch in Gewürzläden und auf Märkten findet man die Mischung. Und selbstverständlich online:
Rosemary & Co.
Rosemary & Co.
  • Gewürze aus Mainz
  • Eigene Gewürzmischungen
  • Gratis Versand ab 40 €
Hartkorn
Hartkorn
  • Gewürze seit 1920
  • Familienunternehmen
  • Versandkostenfrei ab 30€
Just Spices
Just Spices
  • Über 150 Gewürzmixe
  • Gegründet 2012
  • Gratis Versand ab 35€
Gewürz Mayer
Gewürz Mayer
  • Gewürze seit 1952
  • Über 600 Artikel
  • Ab 35€ keine Versandkosten

Unsere Pommes-Gewürz Empfehlung

zum Produkt
bei justspices.de
Schon gewusst?
Pommes gehen immer. Zumindest bei den Deutschen. Mit über mindestens 200.000 Tonnen verkaufter Pommes frites jährlich, ist es eines der hierzulande beliebtesten Tiefkühlprodukte.
Evelyn Marunde
Evelyn Marunde
feinkosten Ressort Gewürze
Finde deinen Geschmack.
Werbung auf feinkosten.de: Für Leser ist unser Service kostenlos. Die mit einerEinkaufstüte gekennzeichneten Links sind Werbelinks. Das bedeutet, dass wir Provisionen bekommen, wenn Du auf diesen Link klickst oder etwas kaufst. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.