Fröhliche Lebkuchenmänner von oben
StartGewürzeGewürzmischungenLebkuchen Gewürz

Lebkuchen Gewürz

Würziges Weihnachtsgebäck

Was ist Lebkuchen, wozu ein Gewürz?

Die Weihnachtszeit wäre ohne den unverwechselbaren Geschmack von Lebkuchen nicht dasselbe. Schon ab Herbst stapeln sich die würzigen Leckereien in den Supermärkten, in vielen Formen und Geschmacksrichtungen. Und immer mit unverkennbarem Aroma dank einer Gewürzzusammenstellung, die sich auch für andere Weihnachtsspeisen hervorragend zweckentfremden lässt.
Lebkuchen ist ein süßes, kräftig gewürztes und haltbares Gebäck, das während der Weihnachtszeit in verschiedenen Varianten verkauft wird. Wie bei allen traditionellen Zutaten und Gerichten gibt es diverse regionale Bezeichnungen: Honigkuchen, Pfefferkuchen, Gewürzkuchen … und regionale Hinweise im Namen wie Aachener Printen oder Nürnberger Lebkuchen.
Auch wenn uns das Gebäck nicht zuletzt wegen der Namen sehr heimisch vorkommt, ist es nicht nur bei uns, sondern auch in vielen anderen Ländern beliebt. Die Ursprünge des Lebkuchens gehen sogar bis ins 13. Jahrhundert zurück und es gibt Hinweise auf ähnliche gewürzte Honigkuchen, die bereits um 350 v. Chr. von den alten Ägyptern hergestellt wurden. Die uns bekannte Variante wurde im belgischen Dinant erfunden, von den Aachenern übernommen und über Klöster verbreitet.
Es gibt zwei Hauptarten von Lebkuchen:
  • Brauner Lebkuchen, aus Teig mit hohem Mehlanteil
  • Oblaten-Lebkuchen, aus einer weichen, mehlarmen Masse auf Oblaten

Lebkuchen-Gewürz Empfehlung

zum Produkt
bei justspices.de

Verwendung von Lebkuchen-Gewürz

Lebkuchen-Gewürz schmeckt herrlich süßlich-würzig und verleiht auch vielen anderen Rezepten ein weihnachtliches Aroma. Traditionell wird es während der Weihnachtszeit verwendet, kann aber auch das ganze Jahr über in Gebäck, Desserts, Müslis, Milchspeisen wie Joghurt und Quark sowie in herzhaften Gerichten wie Sauerbraten oder Süßkartoffel-Gerichten verwendet werden. Auch für Heißgetränke wie Tee oder Kaffee ist die Mischung beliebt.
Weihnachtliche Gewürze in Gläsern mit Löffel

Zutaten des Lebkuchen-Gewürzes

Die genaue Zusammensetzung von Lebkuchen-Gewürz kann je nach Region und persönlichem Geschmack variieren. Typischerweise enthält es Gewürze wie Zimt, Muskat, Nelken, Piment, Kardamom, Ingwer, Anis, Schwarzen Pfeffer und seltener auch Fenchel und Orangenschalen.

Ersatz für Lebkuchen-Gewürz – welche Alternativen gibt es?

Wer keinen Lebkuchen-Gewürzmix zur Hand hat, kann auf Spekulatius-Gewürz als Alternative zurückgreifen. Diese Gewürzmischung hat ähnliche Aromen und sorgt ebenfalls für weihnachtlichen Geschmack. Als weitere Option kann eine Mischung auch aus den Einzelzutaten selbst gemacht werden.
Lebkuchen-Gewürz in Fakten
  • Region: Nordeuropa / Belgien
  • Schärfegrad: Nicht scharf
  • Variante: Gemahlen

Wo finde ich Lebkuchen-Gewürz?

Lebkuchen-Gewürz ist gerade in der Weihnachtszeit in vielen Supermärkten erhältlich, von REWE über Edeka bis zum Discounter. Oft sind sie nicht im üblichen Gewürzregal, sondern in speziellen Aufstellern oder bei Sonderaktionen zu finden. Online werden Suchende bei diversen Gewürzhändlern das ganze Jahr über fündig:
Rimoco
Rimoco
  • Kleine Bio-Gewürzmanufaktur
  • Gewürze aus Saarbrücken
  • Ab 40 € versandkostenfrei
Bremer Gewürzhandel
Bremer Gewürzhandel
  • Naturbelassene Bio-Produkte
  • Gewürze ohne Salz und Zucker
  • Versandkostenfrei ab 45 €
Ankerkraut
Ankerkraut
  • Gewürzmischungen & Rauchsalz
  • Vertrieb in 5.000+ Geschäften
  • Versandkostenfrei ab 40 €
Grubauers Gewürze
Grubauers Gewürze
  • Gewürze aus Schwäbisch Hall
  • Seit 1975
  • Mit eigenem Online-Shop
Hartkorn
Hartkorn
  • Gewürze seit 1920
  • Familienunternehmen
  • Versandkostenfrei ab 30€
Gepp's
Gepp's
  • Hochwertige Feinkost
  • Seit 2009
  • Umfangreiches Sortiment

Unsere Lebkuchen-Gewürz Empfehlung

zum Produkt
bei gewuerze-der-welt.net
Schon gewusst?
Die Herstellung von Lebkuchen war früher ein spezialisiertes Handwerk und hatte eine eigene, vom Bäcker getrennte, Berufsbezeichnung: „Lebküchler“ oder auch „Lebzelter“. In der DDR hießen sie auch „Pfefferküchler“ und das galt bis 1990 als eigener Handwerksberuf. Diese traditionellen Bezeichnungen werden teilweise heute noch von Bäckern verwendet, die sich auf die Herstellung von Lebkuchen spezialisiert haben.
Evelyn Marunde
Evelyn Marunde
feinkosten Ressort Gewürze
Finde deinen Geschmack.
Werbung auf feinkosten.de: Für Leser ist unser Service kostenlos. Die mit einerEinkaufstüte gekennzeichneten Links sind Werbelinks. Das bedeutet, dass wir Provisionen bekommen, wenn Du auf diesen Link klickst oder etwas kaufst. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.