Gewürz Mayer Cajun Spice
StartGewürzeGewürzmischungenCajun Gewürz

Cajun Gewürz

Exotische Würze aus Louisiana

Was ist Cajun?

Leuchtend-gelb, pikant und leicht scharf – die Gewürzmischung Cajun sorgt für Feuer im Topf. Anders als man vermuten mag, kommt die Mischung aber nicht aus einem exotischen Land, sondern stammt von den französischen Einwanderern eines US-Bundesstaat: Louisiana.
Der Name Cajun geht auf den geografischen Ursprung der Gewürzmischung zurück. Die Arkadier, Einwanderer aus maritimen kanadischen Provinzen, besiedelten in frühen Kolonialzeiten das französischsprachige New Orleans und später das ländliche Louisiana. Ihre Herkunft verschmolz mit den ländlichen Einflüssen des Südstaates und wurde zur neuen Identität der Cajun, zu der auch die bekannte Cajun-Küche zählt.  

Cajun Empfehlung

Verwendung von Cajun-Gewürzmischung

Die amerikanisch-kreolische Mischung ist unverkennbar. Sie verleiht hellen Fleischsorten, Fisch, Meeresfrüchten, Gemüse, aber auch Reisgerichten, Eintöpfen und Soßen die perfekte Würze und Schärfe. Als Currygewürzmischung passt sie außerdem gut zu indischen und asiatischen Gerichten. 

Exotisch und pikant: So wird Cajun verwendet

Wer den Cajun-Gewürzmix ganz traditionell verwenden möchte, orientiert sich an der Cajun-Küche. Anders als die in derselben Region beheimatete kreolische Küche mit europäischen Einflüssen, ist die Cajun-Küche fest mit South Louisiana verknüpft, die Gerichte sind heute noch überall in New Orleans zu finden. Die rustikalen Gerichte sind für die Verwendung regionaler Zutaten und pikanter Noten, wie in der Cajun Gewürzmischung, bekannt. Typisch dafür sind beispielsweise Jambalaya und Gumbo, genauso wie Fisch und Fleisch vom Grill oder kurz in einer glühend heißen, gusseisernen Pfanne angebraten.

Wofür ist das? Cajun als Pulver oder Marinade.

Cajun wird als Gewürzmischung in Pulverform verwendet. Wer die Gewürze richtig einziehen lassen möchte, kann aus dem Mix mit etwas Öl aber auch eine Marinade herstellen. So entsteht würzig-scharfes Grillgut.
Getrocknete Chilischoten

Zutaten der Cajun-Gewürzmischung

Kurkuma und Chili als Hauptdarsteller: Wie so oft bei Gewürzmischungen und sicherlich auch früher in Louisiana, variieren die Zutaten je nach Hersteller der Mischung. Immer sind aber getrocknete Chilis darin enthalten, die für die bekannte Schärfe sorgen sowie Kurkuma, das sorgt für die knallige Farbe. Dazu kommen meist Knoblauch, Koriander, Ingwer, Cumin, Paprika, Pfeffer, Zitrone. Für das i-Tüpfelchen der Aromen sorgen Bockshornkleesaat und Lorbeerblätter, die in jeder Mischung zu finden sein sollten.

Ersatz für Cajun – welche Alternativen gibt es?

Eine beliebte Alternative zu Cajun-Gewürz ist das sogenannte "Creole-Gewürz". Creole-Gewürz stammt aus der kreolischen Küche Louisianas und verleiht Speisen ähnliche, aber dennoch leicht unterschiedliche Aromen.
Es enthält oft Zutaten wie Paprika, Knoblauchpulver, Zwiebelpulver, Oregano, Thymian, Basilikum, Kreuzkümmel und Cayennepfeffer. Diese Mischung verleiht Gerichten eine herzhafte Würze und ein gewisses Maß an Schärfe, ist jedoch weniger intensiv als Cajun-Gewürz. Creole-Gewürz eignet sich gut für Fisch, Geflügel, Fleisch und Gemüsegerichte und ist eine hervorragende Option, wenn Sie eine leicht abgewandelte Geschmacksrichtung suchen.
Cajun in Fakten
  • Herkunft: USA, Louisiana
  • Wofür? Fisch, Fleisch, karibische Küche
  • Schärfegrad: leicht scharf

Wo finde ich Cajun?

Heute ist Cachun nicht mehr nur in Louisiana bekannt. Die pikante Gewürzmischung bringt weltweit karibische Würze in die Töpfe und wird auch von deutschen Gewürzhändlern vertrieben.
Im Supermarkt um die Ecke können einige Gewürzmischungen gefunden werden, oft auch in Bio-Qualität: REWE hat das größte Gewürzsortiment und wer die Augen nach Aktionswochen von beispielsweise Aldi und Edeka offenhält, kann außergewöhnlichere Gewürzmischungen bestimmter Landesküchen finden. Wer kreativ werden möchte, kann sich auch von den Zutatenlisten inspirieren lassen und die Gewürzmischungen selbermachen. Vor allem aber sind Gewürzmischungen in hoher Qualität ganz bequem hier online erhältlich:
Ankerkraut
Ankerkraut
  • Gewürzmischungen & Rauchsalz
  • Vertrieb in 5.000+ Geschäften
  • Versandkostenfrei ab 40 €
zum Shop *
bei ankerkraut.de
Gewürz Mayer
Gewürz Mayer
  • Gewürze seit 1952
  • Über 600 Artikel
  • Ab 35€ keine Versandkosten
zum Shop *
von gewuerzshop-mayer.de
Bremer Gewürzhandel
Bremer Gewürzhandel
  • Naturbelassene Bio-Produkte
  • Gewürze ohne Salz und Zucker
  • Versandkostenfrei ab 45 €
zum Shop *
bei bremer-gewuerzhandel.de

Unsere Cajun Empfehlung

zum Produkt *
bei gewuerze-der-welt.net
Schon gewusst?
Eine beliebte Tradition der Cajun wird heute noch in New Orleans gern gefeiert: Crawfish Boil. Während der Flusskrebssaison werden die gefangenen Prachtexemplare gemeinsam mit Freunden und Familie bei einer großen Party zubereitet und verspeist. Musik, gute Laune und natürlich die Cajun-Gewürze inklusive.
Evelyn Marunde
Evelyn Marunde
feinkosten Ressort Gewürze