Grünes Thai-Curry mit roter Chili von oben
© iStock.com/Kittikun Prayoonrat
StartGewürzeCurryGrünes Thai-Curry

Grünes Thai-Curry Gewürz

Scharf, schärfer, grünes Curry

Was ist Grünes Thai-Curry & wozu ein Gewürz?

Wer denkt, dass Rotes Thai-Curry die schärfste Variante sei, irrt sich. Vorhang auf für Grünes Thai-Curry! Die pikante Gewürzmischung vereint nicht nur die Aromen der thailändischen Küche, sondern sorgt durch grüne Chilis auch für ordentlich Feuer im Topf.
Wie bei jeder Currymischung bezeichnet auch Grünes Thai-Curry eigentlich ein Gericht. In diesem Fall ist es als „Kaeng Kiaw Wan“ bekannt. Die passende Gewürzmischung gilt durch grünen Chilischoten als die schärfste der drei Thai-Varianten.
Die grüne Farbe des Grünen Thai Currys ergibt sich aus den überwiegend grünen Zutaten wie grünen Chilis, Koriander und weiteren grünen Kräutern. Darum wurde dieser Curryvariante auch der Beiname „süße grüne Suppe“ verpasst.
Wie bei allen Currymischungen gilt: Nahezu jede Mischung mit unzähligen Gewürzen ist einzigartig, sie unterscheiden sich je nach Region, Familienrezept und Gewürzhändler. Neugierig geworden? In unserer Übersicht gibt es mehr Infos zu verschiedenen Curry-Gewürzmischungen.

Verwendung von Grünen Thai-Curry Gewürzen

Diese frische, sehr würzige und in den meisten Fällen ziemlich scharfe Gewürzmischung eignet sich hervorragend für die Zubereitung authentischer thailändischer Gerichte wie Kaeng Kiaw Wan. Oft wird sie mit Zutaten wie Hühnchen und Garnelen verwendet, verleiht aber darüber hinaus auch Fisch, Fleisch, Gemüse und Soßen eine einzigartige Note.
Thailändische Currys werden im Gegensatz zu den indischen eigentlich auf Basis von Pasten hergestellt. Wer ähnlich verfahren möchte, kann aus dem Pulver mit etwas heißem Wasser eine Paste mixen, diese dann anrösten und mit Kokosmilch aufkochen. Das Pulver kann aber auch einfach so angeröstet oder etwas später im Kochprozess in den Topf gegeben werden.
Geschnittene rote und grüne Chilis auf Holzbrett

Zutaten der Grünen Thai-Curry-Gewürzmischung

Die Bestandteile des Grünen Currys variieren, können aber aus unterschiedlichen Chilisorten wie Jalapeño-Chili oder Cayenne-Chili bestehen, dazu kommen Koriander, Kurkuma, Porree, Petersilie, Ingwer, Knoblauch, Kreuzkümmel, Zitrone, Zitronengras oder Kaffirlimette und je nach Mischung weitere Gewürze wie Sumach, Galgant, Dill und Zwiebel, um nur einige zu nennen.

Ersatz für Grünes Thai-Curry – welche Alternativen gibt es?

Wenn Grünes Curry nicht verfügbar ist, können andere Currypulver wie Rotes Thai-Curry als Ersatz dienen. Das bringt zwar nicht die gleiche Schärfe mit, diese kann aber durch die Zugabe von Chilipulver ergänzt werden.
Grünes Thai-Curry in Fakten
  • Region: Thailand
  • Schärfegrad: Leicht scharf bis sehr scharf
  • Variante: Gemahlen, Paste

Grünes Thai-Curry in der Variante gemahlen

Gewürz Mayer Thailand Curry Grün

Wo finde ich Grünes Thai-Curry?

Diese einzigartige Gewürzmischung ist in asiatischen Lebensmittelgeschäften, gut sortierten Supermärkten wie REWE oder Edeka erhältlich. Wer die Qual der Wahl möchte, kann sich online zwischen sehr vielen Varianten unterschiedlicher Hersteller entscheiden.
Asian Food Lovers
Asian Food Lovers
  • Shop für asiatische Küche
  • Einfach asiatisch kochen
  • Food-Klassiker & Trendgerichte
Rimoco
Rimoco
  • Kleine Bio-Gewürzmanufaktur
  • Gewürze aus Saarbrücken
  • Ab 40 € versandkostenfrei
Bremer Gewürzhandel
Bremer Gewürzhandel
  • Naturbelassene Bio-Produkte
  • Gewürze ohne Salz und Zucker
  • Versandkostenfrei ab 45 €
Hartkorn
Hartkorn
  • Gewürze seit 1920
  • Familienunternehmen
  • Versandkostenfrei ab 30€
Gewürz Mayer
Gewürz Mayer
  • Gewürze seit 1952
  • Über 600 Artikel
  • Ab 35€ keine Versandkosten
Stay Spiced
Stay Spiced
  • Sterne-Koch Roland Trettl
  • 500+ Gewürze
  • Gratisversand Ab 30 €

Weitere thailändische Gewürzmischungen

Schon gewusst?
Heute ist Grünes Thai-Curry sehr bekannt – das war aber nicht immer so, selbst im Ursprungsland nicht. Auch in ausführlichen Aufzeichnungen über die thailändische Kulinarik ist das Gericht nicht zu finden. Erst in einem Kochbuch von 1926 ist es erwähnt.
Evelyn Marunde
Evelyn Marunde
feinkosten Ressort Gewürze
Finde deinen Geschmack.
Werbung auf feinkosten.de: Für Leser ist unser Service kostenlos. Die mit einerEinkaufstüte gekennzeichneten Links sind Werbelinks. Das bedeutet, dass wir Provisionen bekommen, wenn Du auf diesen Link klickst oder etwas kaufst. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.