Teaser
Gewürze

Curry Gewürze Guide

Finde das richtige Curry für Dich
StartGewürzeCurry

Was ist Curry?

Ein Überlick über die Currysorten der Welt

Kaum eine Gewürzmischung ist vielfältiger als Curry. Es gibt sie in unzähligen Zusammenstellungen, je nach Region und Hersteller. Es gibt scharfe und milde, süßliche und exotisch-fruchtige Kombinationen. Wer sich ausprobieren möchte, hat eine enorme Auswahl.
Ganz grundsätzlich lässt sich sagen: Curry ist ein eintopfähnliches Gericht vor allem aus dem südostasiatischen Raum, mit sämiger Soße, vielen Gewürzen und unterschiedlichsten Zutaten von Fisch und Fleisch bis zu Gemüse und Tofu.
Das Currypulver ist dementsprechend eine enorm vielfältige Mischung, die aus diversen unterschiedlichen Gewürzen besteht. Das aromatische Ergebnis kann daher sehr ebenso unterschiedlich sein, von scharf bis mild und süßlich, von herb bis fruchtig. Oft spiegeln sie die Aromenvielfalt des jeweiligen Landes wider, ganz ursprünglich kommt Curry allerdings aus Indien. Fast alle Currypulver haben eines gemeinsam: Sie sind durch enthaltenes Kurkuma in vielen Fällen leichtend gelb.
Der Begriff „Curry“ sorgt im internationalen Vergleich für Verwirrungen. Während wir darunter vor allem eine Gewürzmischung verstehen, bezeichnet der Begriff gerade in Indien das Gericht. Das geschmacksintensive Schmorgericht, das nur so vor Aromen strotzt.
Die Gewürzmischung, wie sie heute in unseren Supermärkten steht, wurde allerdings während der Kolonialzeit von den Briten geprägt. Sie brachten das Wissen um die leckere Speise mit nach Großbritannien und ahmten es dort mit den mitgebrachten Gewürzen nach – meist in einer für den europäischen Gaumen abgemilderter Variante. Die Pulvermischungen haben sich weit verbreitet und wurden um regionale Zutaten ergänzt, so dass es heute Curryvarianten in vielen Ecken der Welt gibt.

Was ist der Unterschied zwischen Curry und Masala?

Ist ein Masala jetzt ein Curry und ein Curry ein Masala? Die Begrifflichkeiten können verwirren. „Curry“ bezeichnet in weiteren Teilen der Welt eher das Gericht, während „Masala“ einfach Gewürzmischung auf Hindi heißt.

Curry Empfehlung

Überblick Currysorten – welche Currysorten gibt es?

Currysorten gibt es vermutlich so viele, wie es Gewürzhändler und Omas mit Geheimrezepten gibt. Wir kennen vor allem drei Kategorien:
  • Indisches Curry: Indien als Ursprungsland hat die bekanntesten Curryvarianten und unzählige davon – sie alle unterscheiden sich nach Region, Familien- oder Händlertradition und auch nach Jahreszeit. Hier ist die Konsistenz des Gerichtes oft durch verwendetes Ghee oder Joghurt sämig.
  • Thailändisches Curry: Thai-Currys sind sehr flüssig, fast schon wie eine Suppe. Es werden vor allem die Sorten gelb, grün und rot nach Schärfegrad unterteilt, die in unseren Supermärkten als Gewürzpulver oder -paste erhältlich sind. In Thai Curry werden selten Milchprodukte verwendet, die meisten Varianten sind vegan.
  • Japanisches Curry: Japanisches Curry ist eher dickflüssig, da das Curry mit einer Mehlschwitze zubereitet wird. Dazu werden neben Reis auch Udon-Nudeln und frittierte Brötchen serviert.
Außer diesen drei groben Unterteilungen, gibt es diverse Unterarten von Currymischungen, die durch Varianten aus der ganzen Welt ergänzt werden.

Wo finde ich Curry?

Je nachdem, nach welcher Sorte man sucht, kann man im Supermarkt um die Ecke fündig werden. Die etwas exotischeren Pfeffersorten findet man auf jeden Fall im Online-Handel:
Asian Food Lovers
Asian Food Lovers
  • Shop für asiatische Küche
  • Einfach asiatisch kochen
  • Food-Klassiker & Trendgerichte
Asiafoodland
Asiafoodland
  • Etablierter Asia-Shop
  • Fernöstliche Lebensmittel
  • Cashback von drei Prozent
Rimoco
Rimoco
  • Kleine Bio-Gewürzmanufaktur
  • Gewürze aus Saarbrücken
  • Ab 40 € versandkostenfrei
Gewürze der Welt
Gewürze der Welt
  • Seit 2007
  • 100+ Gewürze & Würzmischungen
  • Mit eigenem Online-Shop
Boomers Gourmet
Boomers Gourmet
  • Manufaktur, Marktstände & Shop
  • Top-Bewertungen bei Trusted Shops
  • Gratis Versand ab 50 €
Ankerkraut
Ankerkraut
  • Gewürzmischungen & Rauchsalz
  • Vertrieb in 5.000+ Geschäften
  • Versandkostenfrei ab 40 €
Finde deinen Geschmack.
Werbung auf feinkosten.de: Für Leser ist unser Service kostenlos. Die mit einerEinkaufstüte gekennzeichneten Links sind Werbelinks. Das bedeutet, dass wir Provisionen bekommen, wenn Du auf diesen Link klickst oder etwas kaufst. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.