Burger mit Holzspieß auf Brett
StartGewürzeGewürzmischungenBurger Gewürz

Burger-Gewürz

Der berühmteste aller Fast-Food-Snacks

Was sind Burger & wozu eine Gewürzmischung?

Vom traditionellen Frikadellen-Brötchen zum gehobenen Gaumenschmaus – Burger haben eine faszinierende Reise hinter sich. Wer für die weltweit geliebte Erfindung verantwortlich ist, wird heiß diskutiert. Aber eines ist klar: Der Burger ist der aus der Fast-Food-Welt nicht mehr wegzudenken.
Der Burger ist eigentlich nur eine gebratene Scheibe Rinderhackfleisch, das Patty, zwischen zwei Brötchenhälften, den Buns. So simpel, so gut. Heute gibt es zahlreiche Varianten, mit diversen Belägen und unterschiedlichen Patty-Zutaten inklusive vegetarischen und veganen Versionen.
Die Vorgänger des Burgers überraschen etwas: Die waren schon in der Qin-Dynastie in China vor 2200 Jahren zu finden. Na ja, das waren eher Brötchen mit Fleischfüllung, könnten aber als Vorläufer gelten und sind dort immer noch als Street Food weit verbreitet.
Erst in Deutschland und den USA wurde der Burger zu dem, was wir heute als Hamburger kennen. Ob die Namensgebung tatsächlich auf die Stadt Hamburg zurückzuführen ist und mit Auswanderern nach Amerika gelangte, bleibt bis heute ein Rätsel. Klar ist nur, dass das Wort „Ham“ nichts mit dem amerikanischen „Schinken“ zu tun hat und eine Herkunft aus der deutschen Hansestadt damit gar nicht so unwahrscheinlich ist.

Burger-Gewürz Empfehlung

Verwendung von Burger-Gewürz

Das Burger-Gewürz verleiht deinen Pattys eine leichte Schärfe und eine pikante Note. Perfekt abgestimmt eignet es sich nicht nur für klassische Rind- und Schweinefleisch-Pattys, sondern auch für vegetarische Varianten, sei es aus Tofu, Erbsen oder anderem Gemüse. Einfach in das Patty-Gemisch mixen oder im Nachgang drüberstreuen und schon wird der Burger zum Leckerbissen.
Wer keine Lust auf Hamburger hat, kann das Gewürz auch für Fleischspieße, Gemüse, Soßen und Marinaden nutzen. Auch für Salatdressing eignet es sich.
Drei Holzlöffel mit Gewürzen, daneben Pfefferkörner

Zutaten des Burger-Gewürzes

Die sorgfältig ausgewählten Zutaten wie Meersalz, Paprika, Zwiebeln, Petersilie, gemahlene Senfsaat, Schwarzer Pfeffer, Tomaten, Cayennepfeffer oder Chili, Majoran und Kakao vereinen sich zu einer einzigartigen Mischung.

Ersatz für Burger-Gewürz – welche Alternativen gibt es?

Sollte das Burger-Gewürz einmal fehlen, kann es aus den Einzelgewürzen selber gemixt werden. Wenn es schneller gehen muss, ist als Alternative vielleicht eine andere Fleisch-Gewürzmischung wie beispielsweise Hackfleisch-Gewürz oder Frikadellen-Gewürz greifbar.
Burger-Gewürz in Fakten
  • Region: Deutschland / Amerika
  • Schärfegrad: Nicht scharf
  • Variante: Gemahlen

Wo finde ich Burger-Gewürz?

Burger-Gewürzmix ist in gut sortierten Supermärkten mit breiter Gewürzabteilung wie REWE, spezialisierten Gewürzläden und vor allem online erhältlich.
Grubauers Gewürze
Grubauers Gewürze
  • Gewürze aus Schwäbisch Hall
  • Seit 1975
  • Mit eigenem Online-Shop
Ankerkraut
Ankerkraut
  • Gewürzmischungen & Rauchsalz
  • Vertrieb in 5.000+ Geschäften
  • Versandkostenfrei ab 40 €
Hartkorn
Hartkorn
  • Gewürze seit 1920
  • Familienunternehmen
  • Versandkostenfrei ab 30€
Stay Spiced
Stay Spiced
  • Sterne-Koch Roland Trettl
  • 500+ Gewürze
  • Gratisversand Ab 30 €
Rosemary & Co.
Rosemary & Co.
  • Gewürze aus Mainz
  • Eigene Gewürzmischungen
  • Gratis Versand ab 40 €
Goja Würzbar
Goja Würzbar
  • Familiengeführtes Unternehmen
  • Eigene Gewürzmühle
  • Filialen & Online-Shop

Unsere Burger-Gewürz Empfehlung

Weitere spannende Gewürzmischungen für den Grill

Schon gewusst?
Die Amerikaner streiten sich drum, wer den ersten Hamburger serviert hat. Einer Theorie nach wurde er 1900 als „Steak Sandwich“ von Louis (Ludwig) Lassen, einem deutschen Einwanderer, in New Haven serviert und war eigentlich nur schnell improvisiert: Rinderhackfleisch zwischen zwei Toastbrotscheiben. Louis' Lunch, die Imbissbude in New Haven, serviert diesen Hamburger noch heute in seiner ursprünglichen Form. Allerdings hat Wisconsin sogar gesetzlich festgehalten, dass der Burger 1885 erstmals dort verkauft wurde, von einem Charlie Negrin. Und der Gouverneur von Oklahoma fand 1995, dass es Oscar Bilby in Tulsa im Jahr 1891 war.
Evelyn Marunde
Evelyn Marunde
feinkosten Ressort Gewürze
Finde deinen Geschmack.
Werbung auf feinkosten.de: Für Leser ist unser Service kostenlos. Die mit einerEinkaufstüte gekennzeichneten Links sind Werbelinks. Das bedeutet, dass wir Provisionen bekommen, wenn Du auf diesen Link klickst oder etwas kaufst. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.