Gericht Kottu aus Sri Lanka auf Teller
StartGewürzeCurryCurry aus Sri Lanka

Curry-Gewürz aus Sri Lanka

Aus der Wiege der Gewürze

Was ist Curry aus Sri Lanka & wozu ein Gewürz?

Die Wiege der Gewürze: Kaum ein anderes Land steht so für Würze wie Sri Lanka. Das macht sich auch in der aromatischen Currymischung bemerkbar, die viele Aromen der Insel vereint.
Wenn ein Land vor allem für Gewürze bekannt ist, dann Sri Lanka. Pfeffer, Chili, Zimt, Tee – die Insel vor Indien gilt als die Wiege der Würze. Dementsprechend hat das Land, das lange als Ceylon bekannt war, eine lange Handels- und Kolonialgeschichte.
Natürlich spielen die Gewürze auch in der Landesküche eine große Rolle. In der Currymischung sammeln sich all diese Aromen, wie üblich variiert die Zusammenstellung aber je nach Region und Tradition. Oft werden sie angeröstet, was für besondere Aromen sorgt. Ursprünglich wurde das Gericht von Händlern und Einwanderern eingeführt, ist aber mittlerweile zu einem wesentlichen Bestandteil der Alltagsküche geworden.
Jedes Curry ist einzigartig. Es gibt unzählige Varianten des Gerichts und der Gewürzmischungen, die sich von Land zu Land, Region zu Region, Familie zu Familie und Hersteller zu Hersteller unterscheiden. Einen kleinen Überblick verschiedener Currysorten gibt unsere Übersicht.

Verwendung von Curry aus Sri Lanka

Die Currymischung Sri Lankas ist sehr aromatisch und bringt eine ausgewogene Schärfe in Gerichte. Die Zusammenstellung passt ausgezeichnet zu Gerichten mit verschiedenen Zutaten: Fisch, Fleisch, Gemüse und Linsen. Sie kann auch wunderbar als Basis für Dips und Soßen dienen.
Kardamom, Zimt und andere Gewürze auf Holzlöffeln

Zutaten von Curry aus Sri Lanka

Wie bei jeder Currymischung können auch die Zusammenstellungen der Zutaten der Variante aus Sri Lanka sehr unterschiedlich sein. Häufig enthalten sind aber für die Insel typische Gewürze wie Kardamom, Zimt, Curryblätter, Nelke, Chili, Pfeffer und Ingwer. Dazu kommen Koriandersaat, Knoblauch, Fenchel, Kreuzkümmel, Zitronengras, Senfsaat, Bockshornkleesaat.

Ersatz für Curry-Gewürz aus Sri Lanka – welche Alternativen gibt es?

Sollte der Gewürzmix aus Sri Lanka nicht verfügbar sein, können andere Currymischungen mit ähnlichen Gewürzen verwendet werden. Besonders Currymischungen und Masalas aus dem benachbarten Indien bieten sich an.
Curry-Gewürz aus Sri Lanka in Fakten
  • Region: Sri Lanka
  • Schärfegrad: Scharf
  • Variante: Gemahlen

Wo finde ich Curry-Gewürz aus Sri Lanka?

Authentisches Curry aus Sri Lanka ist in Gewürzhandlungen und vor allem online zu finden – hier gibt es diverse Zusammenstellungen verschiedener Händler. In heimischen Supermärkten wird man dagegen eher nicht fündig.
SoulSpice
SoulSpice
  • Gewürze aus Bad Tölz
  • Bio-zertifizierte Manufaktur
  • Versandkostenfrei ab 40 €
Gewürz Mayer
Gewürz Mayer
  • Gewürze seit 1952
  • Über 600 Artikel
  • Ab 35€ keine Versandkosten
Cuxhavener Gewürzkontor
Cuxhavener Gewürzkontor
  • Manufaktur & Ladengeschäft
  • Versandkostenfrei ab 39 €
  • Trusted Shops Käuferschutz

Weitere asiatische Gewürzmischungen

Schon gewusst?
Inder, Portugiesen, Holländer, Briten, Malaien… auf Sri Lanka vereinen sich die Einflüsse vieler Einwanderer aus unterschiedlichen Zeiten. Dabei wurde nicht nur mit sri-lankischen Gewürzen gehandelt, sondern es wurden auch kulinarische Einflüsse ins Land gebracht: Araber kamen mit Safran, die Portugiesen mit Chili und Holländer machten Fleischbällchen bekannt.
Evelyn Marunde
Evelyn Marunde
feinkosten Ressort Gewürze
Finde deinen Geschmack.
Werbung auf feinkosten.de: Für Leser ist unser Service kostenlos. Die mit einerEinkaufstüte gekennzeichneten Links sind Werbelinks. Das bedeutet, dass wir Provisionen bekommen, wenn Du auf diesen Link klickst oder etwas kaufst. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.