Das Nahetal
© iStock.com/A-Tom

Weinbaugebiet Nahe

Von Dorsheim nach Monzingen

Über das Weingebiet Nahe

Die Nahe ist eine der Premium Weinbauregionen Deutschlands. Ihre geologische Vielfalt macht die Weine der Nahe zu etwas Besonderem: Je nach Bodenformation bringen sie eigenständige Typen hervor oder ähneln in ihrer Ausprägung den Weinen von der Mosel, aus dem Rheingau oder der Pfalz. 60 Kilometer vor der Mündung des gleichnamigen Flusses in den Rhein startet das rund 4.200 Hektar große Anbaugebiet bei Martinstein und endet im Binger Stadtteil Bingerbrück. Hinzu zählen Bereiche in den Seitentälern, an den Nebenflüssen Ellerbach, Guldenbach, Gräfenbach, Glan und Alsenz.
Das Klima ist warm, der nahe Hunsrück bietet Wind- und Regenschutz, steile Felsen sorgen für ausreichend Sonneneinstrahlung. Die Böden differieren zwischen Vulkangestein über Schiefer, Rotliegendes, Quarzit, Ton, Löss bis hin zu Buntsandstein und Basalt. Insgesamt zählt man über 180 verschiedene Untergründe. Riesling beherrscht das Feld, bei den Rotweinsorten dominieren Dornfelder und Portugieser. Sie gedeihen im Hügelland und auf sonnigen Steillagen.
Ausgeglichen, mild und regenarm ist das Klima in allen Lagen des Anbaugebietes, dennoch variiert das Sortenspektrum: Zwischen Bingen und Bad Kreuznach fühlen sich die Burgundersorten am wohlsten, ebenso solche, die hohe Ansprüche ans Klima stellen. Sie ergeben Weine mit moderater Säurestruktur. An der oberen Nahe und ihren Seitentälern spielen kühlere Luftmassen aus den umliegenden Gebirgen eine Rolle, sodass die Trauben später ausreifen: Das kommt besonders dem Aroma und der Säurestruktur des Rieslings zugute, der hier rassige, fruchtige und schlanke Vertreter aufweist. Insgesamt ist der Rebsortenspiegel vielfältig, geprägt von weißen Sorten wie Riesling, Müller-Thurgau und Grauburgunder, ergänzt von bukettreichen Trauben wie Sauvignon Blanc und Scheurebe. Bei den Rotweinen dominiert Dornfelder, gefolgt von Spätburgunder, Regent und Portugieser.
Bis ins weite 20. Jahrhundert hinein wurden Naheweine zum Teil als Rheinweine verkauft, um höhere Preise zu erzielen. Erst seit 1971 ist die Region per Weingesetz eigenständiges und lagengenau definiertes Anbaugebiet. Mit dem Aufkommen des Terroirgedankens Mitte der 1990er Jahre rückten die Besonderheiten der Weinberge stärker in den Fokus des Interesses. Eigene Lagenklassifikationen wie Großes Gewächs Nahe waren die Folge und verschafften den Naheweinen auch international Beachtung.
Das Gebiet ist touristisch gut erschlossen. Auf der idyllischen Naheweinstraße, dem Naheradweg oder dem Weinwanderweg Rhein-Nahe lassen sich unzählige Winzerorte erkunden und Weinfeste besuchen.

Nahe Weine kaufen bei

Nahe in Fakten

Rebfläche:

  • 4.239 Hektar,
  • sechs Großlagen, 310 Einzellagen

Rebsorten:

  • Weißweinanteil 76,2%
  • Rotweinanteil 23,8%
  • Riesling 29%
  • Müller-Thurgau 12%
  • Grauburgunder 8,2%
  • Weißburgunder 7,4%
  • Dornfelder 9,7%
  • Spätburgunder 6,7%
  • zudem Regent, Portugieser, Sauvignon Blanc und Scheurebe

Geographische Lage:

entlang des Flusses Nahe und seiner Seitentäler, zwischen Martinstein und Bingen

Klima:

ausgeglichen, mild, frost- und regenarm. Temperaturmittelwert 9,5 °C

Böden:

variantenreich – Vulkangestein / Schiefer / Rotliegendes / Quarzit / Ton / Löss / Buntsandstein / Basalt

Weinbaugemeinden in Nahe

Weinbaugemeinde
Besonderheit
Spa und Wein
Stichwort Vielfalt
Bodenvielfalt untere Nahe
Beliebt und vielgelobt
Herzstück des Anbaugebiets

3 wichtige Weingüter an der Nahe

Neben diesen drei Vorzeigebetrieben bietet das Weinbaugebiet der Nahe eine Menge toller Betriebe und versteckter Champions. Lasst euch von feinkosten in die Nahe entführen und lernt wichtige Orte, Lagen und Winzer kennen.
Weingut Dönnhoff
Weingut Dönnhoff
  • Über 250 Jahre Pfälzer Wein
  • Riesling, Burgunder, Sekt
  • Ab 24 Flaschen gratis Versand
Gut Hermannsberg
Gut Hermannsberg
  • Gründung im Jahr 1902
  • VDP Prädikatsweingut
  • eigener Online-Shop
Weingut Schäfer-Fröhlich
Weingut Schäfer-Fröhlich
  • Riesling wird zu 85 Prozent angebaut
  • Mit eigenem Online-Shop
  • Seit 2001 VDP-Mitglied
Brogsitter
Brogsitter
  • Vinothek & eigenes Restaurant
  • Bio Zertifiziertes Weingut
  • Bieten Beratung an
WirWinzer
WirWinzer
  • Weine direkt ab Hof
  • Großes Sortiment deutscher Weingüter
  • Trusted Shops zertifiziert
Hawesko
Hawesko
  • Seit über 55 Jahren
  • Mehr als 5.000 Weine
  • Über 1 Mio. Kunden

Weitere Weinbaugebiete

Finde deinen Geschmack.
Werbung auf feinkosten.de: Für Leser ist unser Service kostenlos. Die mit einerEinkaufstüte gekennzeichneten Links sind Werbelinks. Das bedeutet, dass wir Provisionen bekommen, wenn Du auf diesen Link klickst oder etwas kaufst. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.