Weinreben im Herbst an der Nahe
© iStock-1323978799
StartWeinDeutschlandNaheMonzingen

Monzingen

Beliebt und vielgelobt

Wein aus Monzingen

In einem Seitental der mittleren Nahe liegt die Weinbaugemeinde Monzingen. Die Lage des Ortes eignet sich sehr gut zur Kultivierung von Reben, der Ort öffnet sich Richtung Süden hin zur Nahe und wird nach Osten, Norden und Westen von 250 bis 300 Meter hohen Hügeln eingerahmt, die als Windschutz fungieren. Seit über 1.200 Jahren bauen Winzer in der Gemarkung Trauben an. Bekannt sind vor allem die Lagen Frühlingsplätzchen und Halenberg, die sich an steilen Südhängen entlangspannen.
Zu den wichtigsten Rebsorten zählen Riesling, Silvaner, Müller-Thurgau, Weiß- und Grauburgunder sowie Bacchus, Spätburgunder und Dornfelder. Sie finden auf Schieferverwitterungsböden, die durchsetzt sind von Quarzit, Kiesel und basaltischem Geröll sowie lehmigem Untergrund beste Wachstumsbedingungen. Die Trauben bleiben deutlich kleinbeeriger als andernorts und werden dadurch intensiver in ihrer Aromatik.
Vor allem Rieslinge zeichnen sich durch Finesse, feines Fruchtspiel und gut ausbalancierte Säure aus. Sie gefielen schon Johann Wolfgang von Goethe. Er wird mit folgenden Worten zitiert, die er anlässlich des Binger St. Rochusfestes 1815 geschrieben hat: „Nun rühmte die Gesellschaft von der Nahe einen in der Gegend wachsenden Wein, den Monzinger genannt. Er soll sich leicht und angenehm wegtrinken, aber doch, ehe man sich's versieht, zu Kopfe steigen. Er war zu schön empfohlen, als dass wir nicht gewünscht hätten, ihn zu kosten und uns an ihm zu prüfen.“
Monzingen hat eine lange Historie: Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort 778 aufgrund einer Weinbergsschenkung an das Kloster Lorsch, östlich von Worms. Eines der Wahrzeichen ist das Alt’sche Haus aus dem Jahr 1589. Im historischen Zentrum gibt es weitere hübsche Fachwerkgebäude aus dieser Zeit, die als typische Beispiele für rheinisches Fachwerk des späten 16. Jahrhunderts gelten. Eines der wichtigsten Baudenkmäler des Nahetals ist die Pfarrkirche St. Martin, die der Mainzer Erzbischof Willigis um das Jahr 1.000 erbauen ließ.
Als Höhepunkte im Veranstaltungskalender gelten das Wein-Hopping und das alljährliche Weinwanderwegfest. Hinzu kommen Hoffeste und Genusswanderungen. Beliebt sind zudem Touren durch den angrenzenden Soonwald und auf dem Hildegard-von-Bingen-Pilgerpfad.
Sehenswert ist das im Nachbarort Bad Sobernheim angelegte Rheinland-Pfälzische Freilichtmuseum: Es zeigt in vier vollständig aufgebauten Dörfern, wie die Menschen in den Regionen Mosel-Eifel, Pfalz-Rheinhessen, Mittelrhein-Westerwald und Hunsrück-Nahe während der vergangenen Jahrhunderte gelebt, gewohnt und gearbeitet haben.

Weine aus Monzingen kaufen

Weinfreunde
Weinfreunde
  • Kostenlose Lieferung ab 59 €
  • Payback Punkte sammeln
  • Sieger Berliner Wein Trophy 23
WirWinzer
WirWinzer
  • Weine direkt ab Hof
  • Großes Sortiment deutscher Weingüter
  • Trusted Shops zertifiziert
Die Weinbörse
Die Weinbörse
  • Kurze Lieferzeit
  • Im Jahr 2022 gegründet
  • Großes Weinsortiment

Lagen & Winzer in Monzingen

Die Monzinger Lagen Frühlingsplätzchen und Halenberg befinden sich an steilen Südhängen, die durch Schieferverwitterungsböden, durchsetzt von Quarzit, Kiesel und basaltischem Geröll sowie lehmigem Untergrund geprägt sind.
Weinlagen
Weingüter
Weingut Schauß
Monzinger Halenberg
Auf der Ley
Weingut Udo Weber
Weitere Weingüter in Monzingen sind:
Weingut Alt, Weingut Axel Schramm, Weingut Heinrich, Weingut Jaeger

Weitere Weinbaugemeinden an der Nahe

Finde deinen Geschmack.
Werbung auf feinkosten.de: Für Leser ist unser Service kostenlos. Die mit einerEinkaufstüte gekennzeichneten Links sind Werbelinks. Das bedeutet, dass wir Provisionen bekommen, wenn Du auf diesen Link klickst oder etwas kaufst. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.