Fajitas auf Teller von oben
StartGewürzeGewürzmischungenFajita Gewürz

Fajita Gewürz

Würziger Snack der Cowboys

Was ist Fajita?

Würzig, scharf, viel Fleisch – wir sind in der Tex-Mex-Küche. Fajitas sind Weizentortillas, traditionell gefüllt mit klein geschnittenem, gut gewürztem und gegrilltem Rindfleisch. Heute finden sich auch schon mal Schwein, Huhn oder sogar Garnelen im Gericht.
Serviert werden nicht die fertigen Fajitas, sondern die einzelnen Füllungen. Diese können dann ganz nach Geschmack zusammengebaut werden – ob im Restaurant oder als Streetfood. Damit ist es auch ein Essen, was sich wunderbar für Abende mit Freunden oder Familie eignet. 

Fajita-Gewürz Empfehlung

zum Produkt
bei justspices.de

Verwendung von Fajita-Gewürzmischung

Die fruchtig-scharfe Fajita-Gewürzmischung kann natürlich für das Würzen des jeweils gewählten Fleisches für das namensgebende Gericht genutzt werden. Entweder beim Zubereiten oder vorher als angerührte Marinade.
Wer experimentierfreudig ist, kann es aber auch für andere Speisen zweckentfremden: für die ebenfalls zur Tex-Mex-Küche gehörenden Burritos, Enchiladas und Quesadillas, für jedes Fleisch oder auch mal als Extrawürze für Salsa.  
Zwiebeln, Knoblauch und Chilis in großen Körben

Zutaten der Fajita-Gewürzmischung

Zwiebel und Knoblauch, Oregano und Pfeffer, manchmal auch Kreuzkümmel bilden die Basis. Dazu kommt natürlich Chili für die Schärfe, gern auch unterschiedliche Sorten. Und vor allem eines darf nicht fehlen: geräucherte Paprika. Die gibt der Fajita-Gewürzmischung das typische Aroma.

Ersatz für Fajita-Gewürz – welche Alternativen gibt es?

Wer eine Alternative zum Fajita-Gewürzmix sucht, kann diese entweder mit den Einzelgewürzen selber machen oder zu anderen Tex-Mex-Varianten greifen wie Gewürzmischungen für Burrito oder Tacos.
Fajita-Gewürzmischung in Fakten
  • Region: Südamerika, Mexiko 
  • Schärfegrad: Scharf
  • Variante: Gemahlen

Wo finde ich Fajita-Gewürzmischungen?

Der Duft von Gewürzen und engagierte Marktschreier – kaum etwas verbinden wir so mit Märkten wie den Gewürzhandel. Was früher mit langen Transportwegen verbunden war, geht heute wesentlich schneller.
Im Supermarkt um die Ecke können einige Gewürzmischungen gefunden werden, oft auch in Bio-Qualität: REWE hat das größte Gewürzsortiment und wer die Augen nach Aktionswochen von beispielsweise Aldi und Edeka offenhält, kann außergewöhnlichere Gewürzmischungen bestimmter Landesküchen finden. Vor allem aber sind Fajita-Gewürzmischungen ganz bequem auch online erhältlich:
Gewürz Mayer
Gewürz Mayer
  • Gewürze seit 1952
  • Über 600 Artikel
  • Ab 35€ keine Versandkosten
Timber Taste
Timber Taste
  • Kostenloser Versand ab 35 €
  • Gewürze für Geschenksets
  • 100 Prozent natürliche Gewürze
Just Spices
Just Spices
  • Über 150 Gewürzmixe
  • Gegründet 2012
  • Gratis Versand ab 35€
Schon gewusst?
Howdy! Fajita war ursprünglich eine Mahlzeit der texanisch-mexikanischen Cowboys, die am Rio Grande unterwegs waren. „Faja“ bezeichnete das genutzte Kronfleisch oder Skirt Steak – Fleischreste der Rinder, die sie dort hüteten. Als Verniedlichung, Fajita, landete es im Teigfladen, heute wird der Begriff als Name für das ganze Gericht verwendet.
Evelyn Marunde
Evelyn Marunde
feinkosten Ressort Gewürze
Finde deinen Geschmack.
Werbung auf feinkosten.de: Für Leser ist unser Service kostenlos. Die mit einerEinkaufstüte gekennzeichneten Links sind Werbelinks. Das bedeutet, dass wir Provisionen bekommen, wenn Du auf diesen Link klickst oder etwas kaufst. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.