Naumburg (Saale) Häuserreihe

Naumburg

Domstadt an der Saale

Wein aus Naumburg

Naumburg hat eine lange Tradition als Kunst- und Kulturstadt, ist aber auch bedeutende Weinbaugemeinde. Inmitten des Anbaugebiets von Saale-Unstrut zeugen Bauwerke der Romanik und Gotik, prächtige Bürgerhäuser aus der Zeit der Renaissance und des Barocks sowie pittoreske Straßenzüge vom Reichtum, den Naumburg als Handels- und Messestadt im Mittelalter erlangte.
Der Naumburger Dom St. Peter und St. Paul, auf seinem Felsen über der Saale, ist eines der wichtigsten Kulturdenkmäler aus der Zeit des Hochmittelalters und mittlerweile UNESCO-Welterbestätte. Die Straße der Romanik, die auf ihrer Südroute an insgesamt 56 romanischen Bauwerken vorbeiführt, weist ihn als den Besuchermagnet Sachsen-Anhalts aus.
Gegründet wurde Naumburg im Jahr 1012, Weinbau ist seit 1378 im Rahmen eines Schiedsspruchs zwischen Augustiner- und Zisterziensermönchen urkundlich belegt. Jahrhundertealte Steillagen und Trockenmauern, idyllische Weinbergshäuschen und malerische Flusstäler prägen das Landschaftsbild.
Hier am 51. Breitengrad profitieren die Weinberge vom vorherrschenden milden Mikroklima, hat sich am Fluss eine kleine Wärmeinsel gebildet. Im Regenschatten des Harzes sind die Niederschläge gering, die Sommer heiß, die Winter kalt: beste Bedingungen für eine lange Vegetationsperiode und eine späte Lese. Die Trauben haben viel Zeit, ihr volles Aroma auszubilden, besitzen hohe Reifegrade und ergeben extraktreiche Weine.
Die Bodenverhältnisse dominiert vorwiegend verwitterter Muschelkalk, der Heimat für Riesling, Weißburgunder, Müller-Thurgau und Silvaner ist. Aber auch Spätburgunder, Portugieser und Blauer Zweigelt haben sich etabliert.
Naumburg war Heimat bedeutender Persönlichkeiten: Im Internat der Landesschule Pforta drückten bereits Dichter wie Friedrich Gottlieb Klopstock und die Philosophen Johann Gottlieb Fichte und Friedrich Nietzsche die Schulbank. Einen Abstecher wert ist auch die malerische Stadt Freyburg, in der Turnvater Friedrich-Ludwig Jahn von 1835 bis zu seinem Tod im Jahr 1852 lebte. Ihm zu Ehren errichtete man in seinem ehemaligen Wohnhaus das Friedrich-Ludwig Jahn-Museum.

Weine aus Naumburg kaufen

Weinfreunde
Weinfreunde
  • Kostenlose Lieferung ab 59 €
  • Payback Punkte sammeln
  • Sieger Berliner Wein Trophy 23
WirWinzer
WirWinzer
  • Weine direkt ab Hof
  • Großes Sortiment deutscher Weingüter
  • Trusted Shops zertifiziert
Die Weinbörse
Die Weinbörse
  • Kurze Lieferzeit
  • Im Jahr 2022 gegründet
  • Großes Weinsortiment

Lagen & Winzer in Naumburg

Weinlagen
Weingüter
Naumburger Steinmeister
Naumburg Sonneck
Naumburger Steinmeister
Weingut Frölich-Hake

Weitere Weinlagen in Naumburg

Sonneck, Steinmeister, Paradies, Saalhäuser
Weitere Weingüter in Naumburg sind:
Der Steinmeister, Frölich-Hake, Gussek, Herzer, Hey, Naumburger Wein & Sekt Manufaktur, Prof Wartenberg

Weitere Weinbaugemeinden in Saale-Unstrut

Finde deinen Geschmack.
Werbung auf feinkosten.de: Für Leser ist unser Service kostenlos. Die mit einerEinkaufstüte gekennzeichneten Links sind Werbelinks. Das bedeutet, dass wir Provisionen bekommen, wenn Du auf diesen Link klickst oder etwas kaufst. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.