Trollinger/Vernatsch-Trauben
© iStock.com/Hermsdorf
StartWeinRebsortenTrollinger

Trollinger

Wissenwertes zur Rebsorte

Im Schwabenland zuhause

Württemberg ist Trollinger-Land. Die dort am häufigsten angebaute rote Rebsorte, die auch Blauer Trollinger genannt wird, bildet die Basis klassischer schwäbischer Alltagsweine: unkompliziert und süffig.

Geschichte & Herkunft des Trollingers

Trollinger, dessen Name sich von Tirolinger ableitet, stammt wahrscheinlich aus dem östlichen Mittelmeerraum und war zunächst als Vernatsch in Südtirol weit verbreitet. Im 17. Jahrhundert gelangte er nach Württemberg.
Weinberge mit Blick auf das Dorf Faver in Südtirol
iStock.com/Alberto Masnovo

Verbreitung des Trollingers

In Württemberg findet man die größten Trollinger-Rebflächen Deutschlands. Dafür sind klimatische Gründe wahrscheinlich ausschlaggebend: Die Sorte hat eine lange Vegetationsperiode und gedeiht vorzugsweise in warmen Lagen. Rund 1.900 Hektar stehen deutschlandweit im Ertrag, darüber hinaus sind die Trauben als Vernatsch in Südtirol weit verbreitet. Auch im Trentino werden sie angebaut, dort unter dem Namen Schiava.

Anbaugebiete für Trollinger

  • Schwerpunkt:
    Württemberg (1.908 Hektar), übrige deutsche Anbaugebiete (34 Hektar)
  • Weitere wichtige Länder:
    Südtirol, Trentino

3 Shops für Trollinger-Weine

Hawesko
Hawesko
  • Seit über 55 Jahren
  • Mehr als 5.000 Weine
  • Über 1 Mio. Kunden
Die Weinbörse
Die Weinbörse
  • Kurze Lieferzeit
  • Im Jahr 2022 gegründet
  • Großes Weinsortiment
WirWinzer
WirWinzer
  • Weine direkt ab Hof
  • Großes Sortiment deutscher Weingüter
  • Trusted Shops zertifiziert
Weinberge mit Blick auf das Dorf Faver in Südtirol

An- und Ausbau des Trollingers

Der robuste Trollinger bevorzugt Keuperböden oder Muschelkalkformationen. Er reift spät aus und benötigt aufgrund seiner langen Reifezeit geschützte, warme Lagen. Die Weine sollen frisch, säurebetont und herzhaft sein – gedacht für den schnellen Konsum. Daher erfolgt der Ausbau klassischerweise im Edelstahltank. Trollinger werden von trocken bis lieblich angeboten, hohe Prädikate sind selten.

Trollinger-Weine – ein Überblick

Trollinger leuchten im Glas hellrot und besitzen fruchtige Aromen, die an Sauerkirschen, Preiselbeeren und Kräuter erinnern. Beliebt sind sie aufgrund ihrer zugänglichen Art – sie sind bereits im ersten Jahr nach der Ernte trinkreif. Die Kellermeister bauen Trollinger reinsortig aus oder kombinieren sie in einer Cuvée mit Lemberger, um ihnen mehr Kraft zu verleihen. Man findet im Handel Rotweine, Rosés oder feinfruchtige Blanc de Noirs.

Synonyme

  • Vernatsch: in Südtirol verwendete Bezeichnung
  • Schiava: im Trentino verwendete Bezeichnung

Herausragende Weingüter für Trollinger

Weingut Aldinger
Weingut Aldinger
  • Seit 1492
  • Vinum 2020 Winzer des Jahres
  • Mit eigenem Online-Shop
Weingut Drautz Able
Weingut Drautz Able
  • Natur- und Orange-Weine
  • VDP-Weingut
  • Mit eigenem Online-Shop
Weingut Zimmerle
Weingut Zimmerle
  • ökologische Bewirtschaftung
  • Familienbetrieb 2. Generation
  • Ab-Hof-Verkauf
Weingut Bernhard Ellwanger
Weingut Bernhard Ellwanger
  • Weißwein, Rotwein, Sekt, Rosé
  • Mit eigenem Online-Shop
  • Versandkostenfrei ab 250 €

Genuss rund um Trollinger

Ein klassischer, schlankerer Rotweinkelch kommt Trollinger-Weinen sehr entgegen. Die fruchtbetonten Aromen konzentrieren sich durch die schmale Form und gelangen direkt an Nase und Gaumen. Übrigens: In Schwaben trinkt man Trollinger aus dem klassischen Vierteles-Glas. Es hat keinen Stiel, sondern einen Henkel.

Trinktemperatur

  • Trollinger-Alltagsweine gefallen zum Essen bei 14 bis 16 °C
  • als süffige Schoppenweine kann man sie im Sommer auch gekühlt genießen

Welches Essen passt zu Trollinger?

Württembergischer Trollinger
  • Maultaschen, Linsen mit Spätzle, zur Vesper, als Terrassenwein
Südtiroler Vernatsch
  • Pasta mit Tomatensoße, Polenta mit Pilzen, Risotto mit Radicchio
Finde deinen Geschmack.
Werbung auf feinkosten.de: Für Leser ist unser Service kostenlos. Die mit einerEinkaufstüte gekennzeichneten Links sind Werbelinks. Das bedeutet, dass wir Provisionen bekommen, wenn Du auf diesen Link klickst oder etwas kaufst. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.