Bertrampflanze vor weißem Hintergund
StartGewürzeBertramwurzel

Bertramwurzel Gewürz

Scharfes Mutterkraut

Was ist Bertramwurzel?

Die Bertramwurzel (Anacyclus pyrethrum) kennen einige vielleicht auch unter dem Begriff „Mutterkraut“. Dabei hat das Gewürz eine lange Geschichte und findet in verschiedenen kulinarischen Anwendungen Verwendung.

Herkunft der Bertramwurzel

Die Bertramwurzel kommt aus den warmen Regionen des Mittelmeerraums und findet sich mittlerweile auch in Teilen Asiens und Nordafrikas. Sie ähnelt optisch sehr der hier viel bekannteren Kamille und als Gewürz wird – wie der Name verrät – die zum Pulver verarbeitete Wurzel der Pflanze verwendet.
Die aromatische Wurzel ist schon lange bekannt, ihre Geschichte ist mit verschiedenen Kulturen und Regionen verbunden. Zunächst war sie vor allem als Heilmittel bekannt, bis auch ihre Würze immer beliebter wurde. Bereits im alten Ägypten und Griechenland wurde die Bertramwurzel als Heilmittel und vermutlich auch schon als Gewürz verwendet.
Im Mittelalter war sie in Europa als Gewürz und Appetitanreger beliebt und wurde für viele traditionelle Gerichte eingesetzt. Auch Hildegard von Bingen schrieb über die Vorteile der Pflanze.

Geschmack von Bertramwurzel

Der Name gibt schon einen Hinweis: „pyr“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie „Feuer“. Die Bertramwurzel hat einen einzigartigen Geschmack, der sowohl mild-würzig als auch im Nachgang leicht scharf ist. Ihr Aroma ist recht dezent und erinnert an Ingwer, schwarzen Pfeffer und hat leichte Zitrusnoten, wobei eine süße Note hinzukommt.
Rindereintopf mit Karotten und Petersilie

Verwendung von Bertramwurzel

Wofür wird Bertramwurzel verwendet?

Das Wurzelpulver wird oft für flüssige Speisen wie Suppen, Eintöpfe und auch Soßen verwendet. Aber auch Gemüse- und Fleischgerichte schmecken mit der Würze gut, genauso wie Brot und Müsli. Einige verwenden sie sogar in süßen Backwaren und Desserts, um eine überraschende Geschmacksnuance hinzuzufügen.

Wie wird Bertramwurzel verwendet? 

Die Bertramwurzel kann als Pulver über die Gerichte gegeben werden, entweder beim Kochen oder auch als Tischwürze, oder alternativ in Flüssigkeiten eingerührt werden.

Ersatz für Bertramwurzel

Aufgrund ihres würzigen und leicht scharfen Geschmacks kann die Bertramwurzel durch Gewürze wie Ingwer oder Pfeffer ersetzt werden.
Bertramwurzel in Fakten
  • Schärfegrad: Leicht scharf
  • Varianten: Gemahlen
  • Konsistenz: Trocken

Wo kann ich Bertramwurzel kaufen?

Das Pulver der Bertramwurzel ist in einigen gut sortierten Gewürzläden erhältlich und auch online kann es von Gewürzhändlern bezogen werden. In Supermärkten werden Suchende weniger Glück haben, da die Wurzel hierzulande nicht unbedingt zur Grundausstattung gehört.
Sonnentor
Sonnentor
  • Bio-Händler seit 1988
  • Tees, Kräuter, Gewürze und mehr
  • Vielfach ausgezeichnet
Grubauers Gewürze
Grubauers Gewürze
  • Gewürze aus Schwäbisch Hall
  • Seit 1975
  • Mit eigenem Online-Shop
Gewürzland
Gewürzland
  • Umfangreiche Gewürzauswahl
  • Seit über 20 Jahren tätig
  • Versandkostenfrei ab 26 €

Empfehlung

Bremer Gewürzhandel
Ingwer gemahlen
zum Produkt
bei bremer-gewuerzhandel.de
Schon gewusst?
Achtung, doppeltes Lottchen! Bertramwurzel sieht anderen Pflanzen so ähnlich, dass sie leicht verwechselt werden können. Besonders der Kamille, aber auch Sumpf-Scharfgabe, Estragon und Baldrian. Wer Bertramwurzel in der Natur sammeln möchte, sollte sich also vorab mit den Unterschieden befassen.
Evelyn Marunde
Evelyn Marunde
feinkosten Ressort Gewürze
Übersicht
Alle Marken
Die feinkosten GmbH
Über unsJobsKooperationen
Finde deinen Geschmack.
Werbung auf feinkosten.de: Für Leser ist unser Service kostenlos. Die mit einerEinkaufstüte gekennzeichneten Links sind Werbelinks. Das bedeutet, dass wir Provisionen bekommen, wenn Du auf diesen Link klickst oder etwas kaufst. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.