Moderner Gasgrill mit Gemüse
© iStock.com/Wirestock
StartGrillenSmartgrill

Smartgrill kaufen – ein Überblick

Du bist auf der Suche nach einem Smartgrill oder möchtest mehr über diesen Grilltyp erfahren?

Ein Smartgrill revolutioniert das Grillen durch intelligente Technologie. Mit ihm kannst du Fleisch und Gemüse perfekt zubereiten, ohne ständig danebenzustehen. Dank WiFi und App-Steuerung ist das Grillen nun endlich auch smarter.

Definition und Einordnung eines Smartgrills

Ein Smartgrill ist ein Hightech-Gerät für den modernen Grillmeister. Ausgestattet mit WiFi, Bluetooth und oft einer passenden App, ermöglicht es dir, die Temperatur, Kochzeiten und manchmal sogar den Rauchgrad (bei einer Räucherfunktion) aus der Ferne zu steuern. Einige Modelle bieten Feedback in Echtzeit und Temperaturführer für verschiedene Fleischsorten.

Mögliche Grillmethoden mit einem Smartgrill

Smartgrills eröffnen neue Möglichkeiten beim Grillen. Hier sind einige Techniken, die du ausprobieren kannst:
  • Direktes Grillen: Ideal für Steaks und Burger. Smartgrills überwachen die Temperatur, damit jedes Stück perfekt wird.
  • Indirektes Grillen: Perfekt für größere Fleischstücke. Die App kann dich informieren, wann es Zeit ist, die Hitze zu verändern.
  • Rauchen: Einige Smartgrills bieten eine Räucherfunktion. Du stellst einfach die gewünschte Rauchintensität ein und lässt den Grill den Rest erledigen.
  • Niedrigtemperaturgaren: Ideal für zartes, saftiges Fleisch. Die präzise Temperaturkontrolle verhindert ein Überkochen.
  • Searing (Scharfes Anbraten): Erreiche die perfekte Kruste bei hoher Hitze, kontrolliert durch deine App.
  • Backen und Rösten: Nicht nur für Fleisch, du kannst sogar Pizza oder Gemüse mit deinem Smartgrill zubereiten.

Abgrenzung zu anderen Grilltypen

Um die Besonderheiten von Smartgrills herauszustellen, vergleichen wir sie mit Gasgrills, Kohlegrills und Pelletgrills. Jeder Grilltyp hat seine einzigartigen Eigenschaften und Arten der Nutzung:

Smartgrill vs. Gasgrill

Smartgrills bieten eine digitale Steuerung, die bei Gasgrills meist fehlt. Während Gasgrills für ihre schnelle Aufheizzeit und einfache Temperaturkontrolle bekannt sind, erlauben Smartgrills eine noch präzisere Kontrolle über die Garprozesse durch ihre Apps. Smartgrills können Temperaturänderungen vorschlagen und sogar automatisch anpassen, was bei traditionellen Gasgrills manuell erfolgen muss.
Mehr zum Thema Gasgrill hier.

Smartgrill vs. Kohlegrill

Der größte Unterschied liegt in der Art und Weise der Hitzeerzeugung und -kontrolle. Kohlegrills verlassen sich auf die manuelle Anpassung von Luftzufuhr und Kohlemenge, um die Temperatur zu steuern, was Erfahrung und ständige Aufmerksamkeit erfordert. Smartgrills nehmen dir diese Arbeit ab und überwachen die Temperatur selbstständig, wodurch ein gleichmäßigeres Grillergebnis erzielt wird. Zudem fehlt bei Kohlegrills die Möglichkeit, den Grillvorgang aus der Ferne zu überwachen oder zu steuern.
Mehr zum Thema Kohlegrill hier.

Smartgrill vs. Pelletgrill

Pelletgrills und Smartgrills teilen sich die Fähigkeit zur präzisen Temperaturkontrolle und die Möglichkeit, den Grillprozess automatisch zu steuern. Der Hauptunterschied besteht jedoch in der Brennstoffart und der damit verbundenen Geschmacksgebung. Pelletgrills verwenden Holzpellets, die dem Grillgut ein rauchiges Aroma verleihen, während Smartgrills auf verschiedene Heizmethoden setzen können, einschließlich Elektrizität oder Gas. Smartgrills bieten zusätzlich technologische Features wie App-Konnektivität und Fernsteuerung, die bei vielen Pelletgrills so nicht vorhanden sind.
Mehr zum Thema Pelletgrill hier.

Vorteile eines Smartgrills

  • Präzise Temperaturkontrolle: Die Temperatur lässt sich genau einstellen, was für gleichmäßiges Garen sorgt.
  • Fernüberwachung: Mit Apps kannst du den Grillvorgang von überall aus steuern und überwachen.
  • Benachrichtigungen: Du bekommst Updates zum Garzustand direkt auf dein Smartphone.
  • Vielseitigkeit: Viele Modelle bieten verschiedene Kochmethoden an, von Grillen über Backen bis Räuchern.
  • Einfache Bedienung: Auch für Anfänger geeignet, da die App viele Einstellungen automatisch vornimmt.
  • Weniger Rauch: Ideal für den Einsatz in städtischen Gebieten oder auf Balkonen.
  • Energieeffizienz: Viele Smartgrills sind effizient im Energieverbrauch, besonders die Elektromodelle.

Nachteile eines Smartgrills

  • Hohe Anschaffungskosten: Die Technologie macht sie teurer als traditionelle Grills.
  • Abhängigkeit von Technik: Bei Ausfall der Elektronik oder des Internets kann der Grill nicht wie vorgesehen genutzt werden.
  • Komplexität: Für manche kann die Vielzahl an Funktionen und Einstellungen überwältigend sein.
  • Wartung: Elektronische Komponenten können reparaturanfälliger sein als einfache Grills.
  • Strombedarf: Die meisten Smartgrills benötigen eine Stromquelle, was die Mobilität einschränken kann.
  • Verfügbarkeit von Ersatzteilen: Spezifische Teile können schwer zu finden und teuer in der Anschaffung sein.
Weber Grill
Napoleon Grills
Broil King
Traeger
BeefEater
Simogas
Skotti Grill
Flammkraft
Otto Wilde
Beefer
Char Broil
Burnhard

Smartgrills hier kaufen

Grillstar
Grillstar
  • Grills & Zubehör
  • Kompetente Beratung
  • Authentische Grillseminare
Grillcenter Nord
Grillcenter Nord
  • Viele verschiedene Grillarten
  • Große Markenvielfalt
  • Versandkostenfrei ab 150 €
Grill Profi Shop
Grill Profi Shop
  • umfangreiches Grillangebot
  • Produkte spezialisiert
  • rasche Lieferung
Gemüse neben Gasgrill

Worauf ist bei der Anschaffung eines Smartgrills zu achten?

Beim Kauf eines Smartgrills gibt es einige Punkte, die du beachten solltest, um das passende Modell für deine Bedürfnisse zu finden.

Wer kauft typischerweise einen Smartgrill?

  • Technikbegeisterte: Sie lieben die neuesten Gadgets und schätzen die Möglichkeit, den Grillvorgang über eine App zu steuern.
  • Stark beschäftigte Personen: Dank der Fernüberwachung können sie andere Aufgaben erledigen, während der Grill das Essen zubereitet.
  • Grillanfänger: Die intuitive Bedienung und die automatischen Einstellungen helfen dabei, schnell gute Grillergebnisse zu erzielen.
  • Stadtbewohner: Wegen der geringeren Rauchentwicklung sind Smartgrills ideal für Balkone und kleine Gärten in dicht besiedelten Gebieten.
  • Gourmet-Griller: Sie experimentieren gerne mit verschiedenen Grillmethoden und Rezepten, um das perfekte Grillergebnis zu erreichen.

Anschaffungskosten

  • Einstiegsmodelle: Beginnen oft bei 500 €, sind aber in ihren Funktionen und der App-Steuerung begrenzt.
  • Mittlere Preisklasse: Zwischen 500 € und 1.000 € findet man eine gute Auswahl mit fortgeschrittenen Funktionen und stabilerer Bauweise.
  • Hochwertige Modelle: Ab 1.000 € aufwärts, mit den umfangreichsten Features, höchster Qualität und Langlebigkeit, sowie umfassender App-Integration. Hier gehen die Preise auch schnell mal bis 5.000 €.

Betriebskosten

Bei der Planung, einen Smartgrill zu kaufen, solltest du auch die laufenden Betriebskosten im Auge behalten. Diese variieren je nach Modell und Nutzungshäufigkeit.
  • Stromverbrauch: Elektrische Smartgrills können die Stromrechnung erhöhen, besonders bei häufiger Nutzung.
  • Gas: Wenn dein Smartgrill mit Gas betrieben wird, hängen die Kosten von den aktuellen Gaspreisen und deinem Verbrauch ab.
  • Wartung: Regelmäßige Updates für die Software und möglicherweise anfallende Reparaturen können zusätzliche Kosten verursachen.
  • Internet: Für die Nutzung der Smart-Funktionen ist eine Internetverbindung nötig. Die Kosten dafür sind meist vernachlässigbar, sofern du bereits über WLAN verfügst.
  • Ersatzteile und Zubehör: Spezielle Grillroste, Sensoren oder andere Teile können teuer sein, wenn sie ersetzt werden müssen.

Weitere Überlegungen vor dem Kauf eines Smartgrills

Bevor du dich für einen Smartgrill entscheidest, berücksichtige diese Punkte, um die beste Wahl zu treffen:
  • Größe und Kapazität: Überlege, wie viele Personen du typischerweise bewirtest und wähle entsprechend die Größe aus.
  • Material des Grillrostes: Hochwertige Materialien wie Edelstahl sind langlebiger und leichter zu reinigen.
  • Transportierbarkeit: Falls du deinen Grill auch außerhalb deines Zuhauses nutzen möchtest, achte auf tragbare Modelle.
  • Marke: Bekannte Marken bieten oft besseren Support und eine höhere Zuverlässigkeit.
  • Verfügbarkeit von Ersatzteilen: Stelle sicher, dass du leicht an Ersatzteile kommen kannst, falls etwas kaputt geht.
  • Kompatibilität mit Smart-Home-Systemen: Einige Grills lassen sich in bestehende Smart-Home-Systeme integrieren.
  • Benutzerbewertungen und Tests: Suche nach Bewertungen und Testberichten, um die Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit zu beurteilen.
  • Garantie und Kundenservice: Eine gute Garantie und ein responsiver Kundenservice können bei Problemen sehr hilfreich sein.

Reinigung von Smartgrills

Eine regelmäßige und gründliche Reinigung deines Smartgrills ist entscheidend für die Leistung und Langlebigkeit des Geräts. Hier findest du, wie du deinen Grill richtig pflegst.

Wie?

  • Vorheizen: Schalte den Grill auf hohe Temperatur, um Essensreste zu verbrennen.
  • Grillrost reinigen: Nach dem Vorheizen den Rost mit einer Grillbürste säubern.
  • Innenraum säubern: Abkühlen lassen und dann den Innenraum von Asche oder Fettrückständen befreien.
  • Außenseite wischen: Mit einem feuchten Tuch und mildem Reinigungsmittel die Außenflächen abwischen.

Wie oft?

  • Grillrost: Nach jedem Gebrauch, um Essensreste und Bakterien zu entfernen.
  • Innenraum: Alle 5 bis 10 Grillvorgänge, je nach Verschmutzungsgrad.
  • Außenseite: Bei Bedarf, um Staub und Schmutz zu entfernen und den Glanz zu bewahren.

Womit?

  • Grillbürste: Eine hochwertige Bürste mit Edelstahlborsten für den Rost.
  • Mildes Reinigungsmittel: Für die Außenseiten und alle nicht-heißen Teile.
  • Mikrofasertuch: Zum Abwischen der Oberflächen, vermeidet Kratzer.
  • Spezielle Grillreiniger: Für hartnäckige Flecken oder verkrustete Bereiche.

Zusätzliche Tipps

  • Regelmäßigkeit: Bleibe bei deinem Reinigungsplan, um Einkrustungen und andere starke Verschmutzungen zu vermeiden.
  • Schutz: Verwende eine Grillabdeckung, um den Grill vor Witterungseinflüssen zu schützen.
  • Keine Nässe: Stelle sicher, dass der Grill vollständig trocken ist, bevor du ihn abdeckst oder einlagerst.
  • Inspektion: Überprüfe bei jeder Reinigung, ob Teile beschädigt oder verschlissen sind und ersetze sie bei Bedarf.
  • Professionelle Wartung: Ziehe in Erwägung, deinen Grill jährlich professionell warten zu lassen, besonders bei intensiver Nutzung.
Wurst wird auf Grill gewendet

Zubehör für einen Smartgrill

Mit dem richtigen Zubehör wird dein Smartgrill-Erlebnis noch besser und vielseitiger. Einige Teile sind unverzichtbar, andere erhöhen einfach nur den Komfort.

Wichtiges Zubehör

  • Grillabdeckung: Schützt deinen Smartgrill vor Wettereinflüssen und verlängert seine Lebensdauer.
  • Fleischthermometer: Für Modelle ohne integrierte Temperatursensoren. Es hilft, den Garpunkt genau zu bestimmen.
  • Grillbesteck: Hochwertige Zangen, Spatel und Gabeln erleichtern das Grillen.
  • Reinigungsbürste: Eine Bürste für den Grillrost ist immer wichtig, um deinen Grill sauber und einsatzbereit zu halten.
  • Grillhandschuhe: Schützen deine Hände vor Hitze, wenn du den Grill bedienst oder reinigst.

Praktisches Zubehör

  • Pizza-Stein: Damit erweiterst du deinen Grill um die Fähigkeit, perfekte Pizzen zu backen. Achte aber darauf, dass die App eine entsprechende Funktion unterstützt.
  • Raucherbox: Für Grills ohne integrierte Räucherfunktion. Sie gibt deinem Grillgut ein leckeres Raucharoma. Auch hier sollte die App dies unterstützen.
  • Grillkörbe: Ideal für kleines Gemüse oder Meeresfrüchte, die sonst durch den Rost fallen könnten.
  • Marinaden-Injektor: Um Fleisch von innen mit Geschmack zu versehen, besonders bei großen Stücken wie Braten.
  • Seitenbrenner: Falls dein Smartgrill keinen hat, kann ein externer Seitenbrenner nützlich sein, um Beilagen oder Saucen zu kochen. Die App sollte aber auch das berücksichtigen können.
  • LED-Grilllicht: Für das Grillen bei schlechten Lichtverhältnissen oder in der Nacht.

Zubehör kaufen

Moderner Gasgrill mit Gemüse

Fazit

Smartgrills verändern die Art und Weise, wie wir grillen, durch ihre fortschrittliche Technologie und Benutzerfreundlichkeit. Sie bieten eine präzise Temperaturkontrolle, Fernüberwachung und eine Vielzahl von Grillmethoden, die sowohl Anfängern als auch erfahrenen Grillmeistern zugutekommen.
Beim Kauf eines Smartgrills solltest du auf Faktoren wie Größe, Zubehörverfügbarkeit und Anschaffungskosten achten. Die Betriebskosten hängen von der Nutzungshäufigkeit und dem Grilltyp ab.
Eine regelmäßige Reinigung und Wartung sind unerlässlich, um die Lebensdauer und Leistung deines Smartgrills zu erhalten. Mit dem richtigen Wissen und Zubehör ausgestattet, kannst du das Potenzial deines Smartgrills voll ausschöpfen und ein außergewöhnliches Grillergebnis erzielen. Happy Grilling!

Wo finde ich einen Smartgrill?

Wer nach einem Smartgrill sucht, findet bei folgenden Anbietern das passende Modell:
Grillstar
Grillstar
  • Grills & Zubehör
  • Kompetente Beratung
  • Authentische Grillseminare
Grillcenter Nord
Grillcenter Nord
  • Viele verschiedene Grillarten
  • Große Markenvielfalt
  • Versandkostenfrei ab 150 €
Grill Profi Shop
Grill Profi Shop
  • umfangreiches Grillangebot
  • Produkte spezialisiert
  • rasche Lieferung
Finde deinen Geschmack.
Werbung auf feinkosten.de: Für Leser ist unser Service kostenlos. Die mit einerEinkaufstüte gekennzeichneten Links sind Werbelinks. Das bedeutet, dass wir Provisionen bekommen, wenn Du auf diesen Link klickst oder etwas kaufst. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.