Bouvet Ladubay

Crémant en famille

Bouvet Ladubay ist eines der bedeutendsten Schaumweinhäuser Frankreichs und seine wechselhafte Geschichte lässt sich bis ins Jahr 1851 zurückverfolgen. Neben der Loire und ihren Rebsorten zählen Kultur und Sport zu den Herzensprojekten der Inhaberfamilie.

Rating
Bestreben nach höchster Qualität
Add
Kellerbesichtigungen möglich
Beer
ausschließlich nach traditioneller Flaschengärmethode
Vier gefüllte Gläser werden aneinander gestoßen
iStock.com/Liudmila Chernetska
StartMarkenSchaumweinBouvet Ladubay

Über Bouvet Ladubay

1851 steht als Gründungsjahr in der Chronik der Maison Bouvet Ladubay, einem Traditionshaus an der Loire, das sich auf die Herstellung von Crémant spezialisiert hat. 23 Jahre alt war Étienne Bouvet, als er sich und seiner Frau Celestine Ladubay einen in den Tuffstein gehauenen Keller von acht Kilometern Länge in Saint-Hilaire-Saint-Florent in der Nähe der Schaumweinstadt Saumur kaufte. Innerhalb weniger Jahre exportierte sein Weingut exklusive Crémants bis nach Großbritannien und Bouvet Ladubay wurde offizieller Lieferant des britischen Parlamentes.
7fakten
Land
Land
Frankreich
Map
Region
Saumur
Certification
Gegründet
1851
Rebsorte
Rebsorten
Chenin Blanc, Chardonnay, Cabernet Franc
Farmer
Betreiber
Familie Monmousseau
Beer
Sortiment
Crémant de Loire, Saumur AOP
Filling Machine
Kapazität
sechseinhalb Millionen Flaschen jährlich
Étienne Bouvet war zielstrebig und kulturell interessiert. Er ließ ein kleines Theater bauen und schaffte seinen Angestellten Zugang zur Kultur. Als er 1908 ohne direkte Nachkommen verstarb, wurde das Unternehmen daraufhin in Teilen verkauft. Es sollte noch bis in die 1950er Jahre dauern, bis es den damaligen Besitzern gelang, Cuvées zu produzieren, die wieder Beachtung fanden. 1974 ging die Maison in den Besitz der Taittinger-Gruppe über – unter Führung von Patrice Monmousseau, dessen Großvater nach der Zerschlagung des Betriebs die Produktionsanlage erwerben konnte.
Patrice griff das Thema Kultur wieder auf und unter seiner Ägide wurde 1992 ein Zentrum für zeitgenössische Kunst eingeweiht. Darüber hinaus erweckte er das einstige Theater zu neuem Leben. Es wird seitdem für Veranstaltungen, Konzerte und Theateraufführungen genutzt. Malerei, Bildhauerei, Tanz, Theater, Literatur und Film sind Themenbereiche, die von da an unzertrennbar mit dem Namen Bouvet Ladubay in Verbindung stehen. 
Das Jahr 2006 stellte den Betrieb erneut vor große Veränderungen: Die Taittinger-Gruppe verkaufte Bouvet Ladubay an den indischen Konzern United Breweries. Der Chef des Konzerns, Dr. Vijay Mallya, bewahrte jedoch die Autonomie des Hauses und ließ es im Familiensinn weiterführen. Sein Engagement währte zehn Jahre, seitdem steht Familie Monmousseau wieder als alleiniger Anteilseigner in den Büchern. Geleitet wird Bouvet Ladubay heute von Juliette Monmousseau, Vater Patrice steht ihr als Präsident des Schaumweinhauses stets zur Seite.
Die Familie fühlt sich dem Bestreben nach höchster Qualität verpflichtet. Ihr Motto lautet „Excellence“. Da Bouvet Ladubay keine eigenen Weinberge besitzt, arbeitet man für die Herstellung der Schaumweine mit rund 100 Erzeugern zusammen, die jedes Jahr neu ausgewählt werden. Ihre Trauben werden nach strengen Qualitätskriterien kontrolliert. Das Gros der Trauben stammt aus den Appellationen Saumur, Anjou und Crémant de Loire. Lehmige, kalkreiche Böden zeichnen sie aus. Zur Verwendung kommen Chenin Blanc, Cabernet Franc und etwas Chardonnay, die perfekte Wachstumsbedingungen in den dortigen Rebzeilen finden.
Nach erfolgter erster Gärung werden die Weine verschiedener Rebsorten, Weinberge und Jahrgänge im Frühjahr des jeweils nächsten Jahres miteinander kombiniert und zu einer Cuvée zusammengestellt. Patrice Monmousseau legt bei jeder Cuvée selbst Hand an und verleiht den Schaumweinen von Bouvet-Ladubay ihren besonderen Charakter. Erzeugt werden jährlich rund sechseinhalb Millionen Flaschen ausschließlich nach traditioneller Flaschengärmethode.
Bouvet Ladubay auf Social Media

Die Bouvet Ladubay Produkte

Das Sortiment von Bouvet Ladubay beinhaltet zirka 15 Crémant de Loire oder Saumur AOP-Schaumweine. Aushängeschilder sind der Trésor sowie der zehn Jahre auf der Hefe gelagerte Ogmius aus Spitzenlagen der AOC Saumur. Beide fußen auf Chenin Blanc und Chardonnay und wurden in Barriques ausgebaut. Ebenfalls aus diesen beiden Sorten kreiert wurde die Millenium-Cuvée Instinct, die im Jahr 2000 entstand.

Kundenservice

Service & Bestellung

www.bouvetladubay.com

Servicezeiten

Montag
10:00 - 17:00 Uhr
Dienstag
10:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch
10:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag
10:00 - 17:00 Uhr
Freitag
10:00 - 17:00 Uhr
Samstag
10:00 - 17:00 Uhr
Sonntag
10:00 - 17:00 Uhr

Bouvet-Ladubay

Rue de l’Abbaye 1

49400 Saumur

Frankreich

Unser Fazit zu Bouvet Ladubay

Schaumweine von Bouvet Ladubay zeichnen sich durch Frische, Frucht und ihren lebendigen Charakter aus. Obwohl die Herstellung der des Champagners ähnelt, ist der Charakter der Schaumweine aus Saumur auf Grund der verwendeten Rebsorten ein anderer. Wunsch der Familie ist es, dass man jeden Schaumwein aus ihrem Haus mit der Loire verbindet.
Sabine Rumrich
Sabine Rumrich
feinkosten Ressort Wein
zur Marke
Kurz gesagt

Patrice Monmousseau führte Bouvet Ladubay trotz wechselnder Besitzer zu seiner heutigen Größe. Er fühlt sich der gültigen Unternehmensphilosophie „Excellence“ verpflichtet und setzt all sein Geschick daran, jedes Jahr Schaumweine zu erzeugen, die seine Heimat eindeutig repräsentieren.

Sabine Rumrich
Sabine Rumrich
feinkosten Ressort Wein

Ähnliche Marken

Finde deinen Geschmack.
Werbung auf feinkosten.de: Für Leser ist unser Service kostenlos. Die mit einerEinkaufstüte gekennzeichneten Links sind Werbelinks. Das bedeutet, dass wir Provisionen bekommen, wenn Du auf diesen Link klickst oder etwas kaufst. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.