Wurst und Gemüse auf Plancha
© iStock.com/Cyril Aucher
StartGrillenPlanchagrill

Planchagrill kaufen – ein Überblick

Du bist auf der Suche nach einem Planchagrill oder möchtest mehr über diesen Grilltyp erfahren?

Der Planchagrill, oft als Geheimwaffe der Gourmetküchen gepriesen, bietet eine einzigartige Methode, um eine Vielzahl von Speisen zuzubereiten. In unserem Guide erfährst du alles, was du über Planchagrills wissen musst: Von den Grundlagen und Grillmethoden über den Vergleich mit anderen Grilltypen bis zu Tipps für den Kauf und die Pflege deines Grills.

Definition und Einordnung eines Planchagrills

Der Planchagrill, der seinen Ursprung in Spanien hat, ist eine flache, meist aus Gusseisen oder Edelstahl gefertigte Grillplatte, die eine gleichmäßige Hitzeverteilung ermöglicht und somit für ein optimales Grillergebnis sorgt.
Anders als bei traditionellen Grills, bei denen das Grillgut direkt über einer offenen Flamme zubereitet wird, ermöglicht die glatte Oberfläche des Planchagrills ein schonendes Garen und Braten. Diese Zubereitungsart bewahrt die Feuchtigkeit und den Geschmack der Lebensmittel und erlaubt es, von Fleisch über Fisch und Meeresfrüchte bis zu feinem Gemüse alles wunderbar zu grillen.

Mögliche Grillmethoden mit einem Planchagrill

Diese Vielseitigkeit macht den Planchagrill zu einem Allrounder in der modernen Küche und zu einer beliebten Wahl für alle, die gerne experimentieren und ihre Gäste mit einer Vielfalt an geschmackvollen Gerichten verwöhnen möchten:
  • Direktes Grillen: Ideal für Steaks, Burger, Fischfilets und Gemüsescheiben. Die hohe Hitze karamellisiert die Außenseiten, während das Innere schön saftig bleibt.
  • Sautieren: Durch das schnelle Bewegen kleinerer Zutaten wie Garnelen, Gemüsewürfel oder geschnittenes Fleisch bei hoher Hitze, ähnlich wie beim Wok-Kochen, bleiben viele Nährstoffe erhalten.
  • Braten: Große Fleischstücke oder ganze Fische können bei geringerer Hitze langsam gebraten werden, um durch und durch gegart zu werden, ohne die Oberfläche zu verbrennen.
  • Backen: Mit einem Deckel über dem Planchagrill lassen sich auch Fladenbrote und sogar kleine Backwaren auf der Plancha backen.
  • Niedrigtemperatur-Garen: Für empfindliche Zutaten wie dünn geschnittenes Gemüse oder Fisch kann die Plancha auf eine niedrige Temperatur eingestellt werden, um ein besonders sanftes Garen zu ermöglichen.

Abgrenzung zu anderen Grilltypen

Der Planchagrill bietet eine einzigartige Art des Grillens, die sich in mehreren Aspekten von anderen Grilltypen unterscheidet:

Planchagrill vs. Holzkohlegrill

Ein Holzkohlegrill ist bekannt für sein rauchiges Aroma, das es dem Grillgut verleiht. Holzkohlegrills benötigen mehr Zeit für die Vorbereitung und das Anheizen und erfordern mehr Aufmerksamkeit während des Grillens.
Ein Planchagrill verwendet meist Gas oder Elektrizität, was ein schnelles Erhitzen und eine einfache Temperaturkontrolle ermöglicht. Bietet kein rauchiges Aroma, ermöglicht aber ein gesünderes Grillen mit weniger Rauch und verbrannten Stellen.
Mehr zum Thema Holzkohlegrill hier.

Planchagrill vs. Teppanyaki Grill

Ein Teppanyaki Grill ist einem Planchagrill sehr ähnlich, jedoch mit einer glatten Grillfläche, die traditionell für die japanische Küche verwendet wird. Teppanyaki Grills sind jedoch oft groß und für das Show-Cooking konzipiert. Ein Planchagrill ist in der Regel kompakter und vielseitiger, ideal für den häuslichen Gebrauch. Er bietet ähnliche Kochmethoden, ist aber nicht speziell auf die Zubereitung japanischer Gerichte ausgerichtet.

Planchagrill vs. Gasgrill

Der Gasgrill bietet offene Flammen unter einem Rost, was direktes Grillen mit Flammenkontakt ermöglicht. Ideal für traditionelles Grillen mit charakteristischen Grillmarkierungen. Der Planchagrill nutzt zwar auch Gas, aber die Hitze wird flächig über die flache Oberfläche verteilt, was ein gleichmäßiges Garen ohne direkte Flammenkontakt ermöglicht.
Mehr zum Thema Gasgrill hier.

Vorteile eines Planchagrills

  • Gleichmäßige Hitzeverteilung: Ermöglicht ein gleichmäßiges Garen des Grillguts.
  • Vielseitigkeit: Geeignet für eine breite Palette an Lebensmitteln, einschließlich empfindlicher Speisen wie Fisch, Meeresfrüchte und Gemüse.
  • Gesundes Grillen: Weniger Rauchentwicklung und verbrannte Stellen, da kein Fett direkt in die Flammen tropft.
  • Einfache Reinigung: Die glatte Oberfläche ist leichter zu reinigen als ein Grillrost.

Nachteile eines Planchagrills

  • Fehlendes Raucharoma: Kann das charakteristische, rauchige Grillaroma nicht reproduzieren, das viele beim Grillen schätzen.
  • Abhängigkeit von Strom oder Gas: Im Gegensatz zu Holzkohlegrills, die überall einsetzbar sind, benötigen Planchagrills eine Energiequelle.
  • Preis: Hochwertige Planchagrills können in der Anschaffung teurer sein als einfache Holzkohle- oder Gasgrills.
Weber Grill
Napoleon Grills
Broil King
Traeger
BeefEater
Simogas
Skotti Grill
Flammkraft
Otto Wilde
Beefer
Char Broil
Burnhard

Planchagrills hier kaufen

Grillgott
Grillgott
  • Alles rund ums Grillen
  • Hochwertiges Grillgut
  • Leistungsstarke Grills
Grillcenter Nord
Grillcenter Nord
  • Viele verschiedene Grillarten
  • Große Markenvielfalt
  • Versandkostenfrei ab 150 €
Santos Grills
Santos Grills
  • große Auswahl an Grills
  • vielfältiges Zubehör
  • umfassender Service
Spieße auf Planchagrill
iStock.com/AUFORT JEROME

Worauf ist bei der Anschaffung eines Planchagrills zu achten?

Beim Kauf eines Planchagrills steht man vor einer Vielzahl von Optionen, die von einfachen Modellen bis zu hochwertigen Profi-Geräten reichen. Um die richtige Entscheidung zu treffen, ist es wichtig, sich über die verschiedenen Aspekte und Features, die einen Planchagrill ausmachen, im Klaren zu sein.

Wer kauft typischerweise einen Planchagrill?

  • Kochbegeisterte: Menschen, die eine Leidenschaft für das Kochen haben und gerne neue Techniken und Gerichte ausprobieren, finden im Planchagrill ein vielseitiges Werkzeug, das die Zubereitung einer breiten Palette von Speisen ermöglicht.
  • Gesundheitsbewusste Griller: Da beim Grillen auf einer Plancha weniger Rauch entsteht und Fett nicht direkt in offene Flammen tropfen kann, ziehen gesundheitsbewusste Köche diesen Grilltyp oft vor.
  • Outdoor-Enthusiasten: Griller, die gerne im Freien kochen, aber eine sauberere und kontrollierbarere Option als einen traditionellen Holzkohlegrill suchen.
  • Familien: Für Familien, die Wert auf gemeinsame Mahlzeiten legen und eine einfache sowie sichere Methode zum Grillen suchen, bietet der Planchagrill eine praktische Lösung.
  • Professionelle Köche: Auch in der Gastronomie wird der Planchagrill geschätzt, besonders für die Zubereitung von Speisen direkt vor den Gästen, da er eine hohe Leistung und Zuverlässigkeit bietet.

Anschaffungskosten

Die Kosten für einen Planchagrill können stark variieren, abhängig von mehreren Faktoren wie Größe, Material, Marke und zusätzlichen Funktionen. Hier sind einige Richtwerte:
  • Einstiegsmodelle: Für Hobbyköche oder Gelegenheitsgriller gibt es bereits einfache Planchagrills ab ca. 200 €. Diese Modelle bieten grundlegende Funktionen, sind aber für den gelegentlichen Gebrauch durchaus ausreichend.
  • Mittlere Preisklasse: Planchagrills mit mittlerem Preisniveau liegen etwa zwischen 300 und 700 €. Sie bieten in der Regel eine bessere Hitzeverteilung, größere Grillflächen und zusätzliche Funktionen wie einstellbare Brenner oder integrierte Fettauffangsysteme.
  • Hochwertige Modelle: Für die professionelle Nutzung oder anspruchsvolle Hobbyköche können die Preise für hochwertige Planchagrills 1.000 € schnell übersteigen, teilweise sogar bis zu 3.000 € und mehr. Diese Grills bestehen aus hochwertigen Materialien wie Edelstahl, bieten eine exzellente Hitzeverteilung, Langlebigkeit und oft umfangreiche Zusatzfunktionen.

Betriebskosten

Neben den Anschaffungskosten solltest du auch die laufenden Betriebskosten eines Planchagrills berücksichtigen:
  • Gas vs. Elektrizität: Die Art der Energiequelle kann die Betriebskosten beeinflussen. Gasgrills sind oft günstiger im Betrieb als elektrische Modelle, abhängig von den lokalen Energiepreisen.
  • Effizienz: Die Effizienz des Grills spielt eine Rolle. Ein effizienter Planchagrill verbraucht weniger Energie für die gleiche Leistung, was die Betriebskosten senkt.
  • Wartung: Regelmäßige Wartung und Reinigung sind notwendig, um den Grill in gutem Zustand zu halten und die Lebensdauer zu verlängern. Die Kosten hierfür sind in der Regel gering, sollten aber nicht vernachlässigt werden.

Weitere Überlegungen vor dem Kauf eines Planchagrills

  • Größe und Kapazität: Überlege, wie viele Personen du üblicherweise bewirtest und wähle entsprechend die Größe deines Planchagrills.
  • Material der Grillfläche: Gusseisen speichert Hitze sehr gut, benötigt aber mehr Pflege, während Edelstahl leichter zu reinigen ist und Korrosion widersteht.
  • Tragbarkeit: Wenn du vorhast, deinen Planchagrill auch außerhalb deines Gartens zu nutzen, solltest du ein Modell mit guter Tragbarkeit in Betracht ziehen.
  • Markenreputation: Recherchiere Bewertungen und Erfahrungsberichte, um eine Marke mit gutem Ruf für Qualität und Kundenservice zu wählen.
  • Verfügbarkeit von Ersatzteilen: Stelle sicher, dass Ersatzteile und Zubehör für deinen Planchagrill leicht verfügbar sind, um die Langlebigkeit des Grills zu sichern.

Reinigung von Planchagrills

Hier erfährst du, wie du deinen Planchagrill richtig reinigst, wie oft dies geschehen sollte, welche Materialien du verwenden kannst und erhältst zusätzliche Tipps, um deinen Grill in bestem Zustand zu halten:

Wie?

  • Nach jedem Gebrauch: Lasse den Grill nach dem Gebrauch abkühlen, bis er nur noch warm, aber nicht mehr heiß ist. Verwende dann einen Spatel oder Schaber, um Essensreste und angebrannte Partikel von der Oberfläche zu entfernen.
  • Grundreinigung: Für eine gründlichere Reinigung kannst du warmes Seifenwasser und einen weichen Schwamm oder eine Bürste verwenden, um die Oberfläche zu säubern. Vermeide abrasive Reinigungsmittel (Scheuermilch) oder -werkzeuge, die die Oberfläche beschädigen könnten.

Wie oft?

  • Nach jeder Nutzung: Es ist wichtig, den Planchagrill nach jeder Nutzung zu reinigen, um die Ansammlung von Speiseresten und Fett zu verhindern.
  • Bei Bedarf: Eine tiefergehende Reinigung sollte je nach Gebrauchshäufigkeit etwa alle paar Monate durchgeführt werden, um auch schwer zugängliche Stellen zu säubern und zu inspizieren.

Womit?

  • Milde Reinigungsmittel: Verwende für die alltägliche Reinigung milde Spülmittel, die die Oberfläche nicht angreifen.
  • Weiche Schwämme/Bürsten: Für die Reinigung solltest du weiche Schwämme oder Bürsten verwenden, um Kratzer auf der Oberfläche zu vermeiden.
  • Spezielle Grillreiniger: Für hartnäckige Verkrustungen kannst du auch spezielle Grillreiniger verwenden, achte jedoch darauf, dass sie für die Verwendung auf deinem Planchagrill geeignet sind.

Zusätzliche Tipps

  • Ölen der Oberfläche: Nach der Reinigung und dem vollständigen Trocknen der Oberfläche kann ein leichtes Einölen helfen, die Plancha zu schützen und zukünftiges Anhaften von Speisen zu minimieren.
  • Regelmäßige Inspektion: Überprüfe regelmäßig, ob alle Teile des Grills in gutem Zustand sind und ob Schrauben oder andere Befestigungselemente festgezogen werden müssen.
  • Schutz vor Witterungseinflüssen: Wenn der Planchagrill im Freien gelagert wird, verwende eine Schutzhülle, um ihn vor Witterungseinflüssen zu schützen.
  • Lagerung: Stelle sicher, dass der Grill an einem trockenen und sauberen Ort gelagert wird, um Rostbildung und andere Schäden zu vermeiden.
Frisches Gemüse neben Grillspatel

Zubehör für einen Planchagrill

Ein Planchagrill bietet eine hervorragende Basis für vielseitiges Grillen, doch das richtige Zubehör kann das Kocherlebnis noch weiter verbessern und vereinfachen:

Wichtiges Zubehör

  • Spatel: Breite, flache Spatel sind unverzichtbar, um Lebensmittel auf der glatten Oberfläche zu wenden und zu bewegen, ohne die Oberfläche zu beschädigen.
  • Abdeckhaube: Eine speziell angefertigte Abdeckhaube schützt deinen Planchagrill vor Witterungseinflüssen und Staub, wenn er nicht benutzt wird.
  • Reinigungsschaber: Ein Metallschaber oder eine Reinigungsbürste für die Plancha erleichtert das Entfernen von angebrannten Resten und hält die Grillfläche sauber.
  • Fettauffangbehälter: Falls nicht im Lieferumfang enthalten, ist ein zusätzlicher Fettauffangbehälter praktisch, um überschüssiges Fett und Öl während des Grillens aufzufangen und zu entsorgen.

Praktisches Zubehör

  • Grillpressen: Schwere Grillpressen eignen sich hervorragend, um Fleisch oder Sandwiches gleichmäßig zu grillen und für eine perfekte Bräunung zu sorgen.
  • Temperaturfühler: Ein digitales Thermometer oder ein Temperaturfühler hilft, die Kerntemperatur des Grillguts zu überwachen, um jedes Mal perfekte Ergebnisse zu erzielen.
  • Spritzschutz: Ein Spritzschutz um die Ränder der Plancha kann nützlich sein, um die Umgebung sauber zu halten, besonders wenn du drinnen grillst oder fetthaltige Lebensmittel zubereitest.
  • Grillsets: Spezielle Grillsets, die aus mehreren Spateln, Zangen und Pinseln bestehen, bieten eine komplette Ausrüstung für alle Arten von Grillgut und Marinaden.

Zubehör kaufen

Gasgrill mit offenem Deckel auf Terasse

Fazit

Der Planchagrill ist eine ausgezeichnete Wahl für Grillliebhaber, die Wert auf Vielseitigkeit, einfache Bedienung und gesundes Grillen legen. Dank seiner gleichmäßigen Hitzeverteilung und der Möglichkeit, eine breite Palette an Lebensmitteln zuzubereiten, bietet der Planchagrill eine einzigartige und flexible Grillmethode.
Beim Kauf eines Planchagrills ist es wichtig, auf die Größe, das Material, die Energiequelle und die Qualität des Grills zu achten, um ein Modell zu wählen, das deinen persönlichen Bedürfnissen und deinem Budget entspricht.
Obwohl der Planchagrill einige Nachteile, wie das Fehlen des traditionellen Raucharomas, mit sich bringt, überwiegen die Vorteile, insbesondere für diejenigen, die eine gesunde Zubereitungsart bevorzugen und Wert auf einfache Reinigung und Wartung legen.
Mit dem richtigen Planchagrill und dem passenden Zubehör ausgestattet, steht dem Genuss von köstlichen, gesunden Mahlzeiten nichts mehr im Weg. Der Planchagrill ist somit eine lohnende Investition für alle, die ihre Grillfähigkeiten erweitern und das gemeinsame Essen mit Familie und Freunden auf eine neue, gesellige und geschmackvolle Art und Weise genießen möchten.

Wo finde ich einen Planchagrill?

Wer nach einem Planchagrill sucht, findet bei folgenden Anbietern das passende Modell:
Grillgott
Grillgott
  • Alles rund ums Grillen
  • Hochwertiges Grillgut
  • Leistungsstarke Grills
Grillcenter Nord
Grillcenter Nord
  • Viele verschiedene Grillarten
  • Große Markenvielfalt
  • Versandkostenfrei ab 150 €
Santos Grills
Santos Grills
  • große Auswahl an Grills
  • vielfältiges Zubehör
  • umfassender Service
Finde deinen Geschmack.
Werbung auf feinkosten.de: Für Leser ist unser Service kostenlos. Die mit einerEinkaufstüte gekennzeichneten Links sind Werbelinks. Das bedeutet, dass wir Provisionen bekommen, wenn Du auf diesen Link klickst oder etwas kaufst. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.