Glendronach Whisky

The GlenDronach – Die Erfahrung von zwei Jahrhunderten im Whiskyglas

Der schottische Malt-Whisky aus der Glendronach-Destillerie begeistert Whisky-Liebhaber mit seinem wunderbaren Mix aus robuster Highland-Kraft und der fruchtigen Sanftheit der Speyside. Die golden funkelnden Abfüllungen entwickeln in den Jahren ihrer Reifung in Ex-Bourbon- und Ex-Sherry-Fässern ein wunderbares Geschmacksprofil von frische, Fruchtigkeit, satter Malzigkeit und einer schönen karamelligen Süße.

Land
Schottischer Premium Malt-Whisky
Barrel
Reifung in Ex-Sherry-Fässer
Add
spezielle Retail-Abfüllungen, Special & Limited Editions
Glas mit brauner Flüssigkeit und E-Gitarre im Hintergrund
StartMarkenWhiskyGlendronach Whisky

Über The GlenDronach

GlenDronach wurde im Jahr 1826 offiziell gegründet und zählt somit zu den ältesten Brennereien in Schottland. Ursprünglich hieß das Glenhouse Boynsmill, doch als James Allardice es kaufte und zur Brennerei umbaute, gab er der alten Mühle einen neuen Namen, der besser zum Produkt Whisky passte. Allerdice, der aus dem nahegelegenen Huntly stammte, hatte nicht viel Glück mit der Destillerie, denn schon zehn Jahre später ging sie in Flammen auf.
7fakten
Land
Land
Schottland
Map
Region
Highlands
Certification
Gegründet
1826
Filling Machine
Kapazität
1,4 Millionen Liter
Farmer
Betreiber
The Benriach Distillery Company Ltd.
Barrel
Sortiment
Whisky 12 Jahre, 15 Jahre, 18 Jahre, 21 Jahre, Cask Strength, Wood Finishes
Add
Extra
Brennereibesichtigungen und Whisky-Master Classes vor Ort
Walter Scott, einer der bekanntesten Whisky-Pioniere in Schottland, übernahm The GlenDronach im Jahr 1852 nach dem Wiederaufbau. Der große Erfolg aber, mit den ersten Single Malts, die auch überregional bekannt wurden, kam erst mit der Übernahme durch Charles Grant. Er war einer der Söhne von William Grant, einer weiteren Ikone der schottischen Whisky-Industrie.
Später wurde Whisky von GlenDronach zu einem wichtigen Bestandteil der Blended Whiskys von Teachers & Sons. Noch heute ist der The GelnDronach die geschmacksgebende Hauptkomponente in den Blends von Teachers und Ballantines. Die The GlenDronach-Brennerei florierte, wurde aber dennoch 1996 vom Mutterkonzern Allied Distillers geschlossen. Glücklicherweise fand sich aber mit Pernod Ricard ein neuer Betreiber.
Allerdings war dies mit Umstrukturierungen in der Produktion verbunden. The GlenDronach-Whisky wurde nun nicht mehr nur ausschließlich in Ex-Sherry-Fässern gereift, sondern Ex-Bourbon- Eichenfässer kamen hinzu. Diese Episode, in der The GlenDronach auch im Blend Chivas Regal verwendet wurde, ist nun aber mit dem jetzigen Besitzer Bendriach vorbei. Die The GlenDronach Brennerei ist zu ihren Wurzeln zurückgekehrt und der typische Sherry-Touch ist wieder in jeder Flasche des Single Malt- und Malt-Whiskys zu finden.
Glendronach Whisky auf Social Media

Die Glendronach Whisky Produkte

Wie in fast jeder Whiskybrennerei findet sich auch bei The GlenDronach eine Standard-Range, die von einigen besonderen Abfüllungen bereichert und begleitet wird. Zum Standard-Sortiment gehören die Abfüllungen mit Altersnennung. Das sind der 12, der 15, der 18 und der 21 Jahre gereifte The GlenDronach Single Malt Whisky. Diese Whiskys zeigen den Brennereicharakter mit steigender Komplexität der Aromendichte.
Für die feinen Brände verwendet die Destillerie nur Produkte aus der Region, setzt auf lange Fermentation und traditionelle Maisch-Bottiche aus Gusseisen und Holz. Auch die Destillation in den zwei Wash- und den zwei Spirit-Stills im Speyside-Stil dauert etwas länger als in anderen Brennereien. Zeit ist beim Whisky Geschmack und daher lagern die Whiskys dann auch noch mal mindestens drei, meist aber weit mehr Jahre in den sechs Lagerhäuser von GlenDronach.
Neben dem Kernbereich wartet The GlenDronach mit speziellen Retail-Abfüllungen wie dem The GlenDronach Boynsmill und Special und Limited Editions wie dem The GlenDronach Port Wood oder dem Grandeur Aged 31 Years auf. Das ist aber noch lang nicht alles. Es gibt auf dem markt auch viele ehemalige Special Editions und Archive-Whiskys von The GlenDronach, die teilweise sehr rare Stücke darstellen.

Kundenservice

Service & Bestellung

www.glendronachdistillery.com

Servicezeiten

Montag
10:00 - 16:30 Uhr
Dienstag
10:00 - 16:30 Uhr
Mittwoch
10:00 - 16:30 Uhr
Donnerstag
10:00 - 16:30 Uhr
Freitag
10:00 - 16:30 Uhr
Samstag
10:00 - 16:30 Uhr
Sonntag
10:00 - 16:30 Uhr

Glendronach

Forgue by

Huntly AB54 6DB

Vereinigtes Königreich

Unser Fazit zu Glendronach Whisky

Mit einem Single Malt Whisky aus der schottischen Destillerie The GlenDronach kann ein Whisky-Liebhaber nichts falsch machen. Die Whiskys aus der fast 200 Jahre alten Brennerei faszinieren mit weichen, fruchtigen Aromen und einer tiefen Komplexität. Ob Standard-Range oder eine der hervorragenden Special-Wood-Finishes wie der Marsala oder der Tawny Port – mit einem GlenDronach im Gepäck ist Genuss in höchster Qualität garantiert.
feinkosten.de
feinkosten.de
feinkosten Redaktion
zur Marke
Kurz gesagt

The GlenDronach Whisky bringt die Highlands ins Whisky-Glas. Die vielen Jahre optimaler Reifung in ausgewählten Eichenfässern und die Auswahl bester Rohstoffe machen den Malt-Whisky aus Forgue in der Nähe von Huntly in der Region Aberdeenshire zum Geheimtipp für Einsteiger und Fortgeschrittene in der Whiskywelt.

feinkosten.de
feinkosten.de
feinkosten Redaktion

Ähnliche Marken

Finde deinen Geschmack.

Werbung auf feinkosten.de: Für Leser ist unser Service kostenlos. Die mit einerEinkaufstüte gekennzeichneten Links sind Werbelinks. Das bedeutet, dass wir Provisionen bekommen, wenn Du auf diesen Link klickst oder etwas kaufst. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.

Preise auf feinkosten.de: Alle Preise sind in Euro und inkl. Mwst. & ggfs. zzgl. Versandkosten und sind Angaben des jeweiligen Anbieters. Preise & Versandkosten können sich seit letztmaliger Aktualisierung geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.