Hendricks

Hendrick's - ein ungewöhnlicher Gin für ungewöhnliche Menschen

Hendrick's ist Gin-Liebhabern ein Begriff. Bereits wenige Jahre nach Markteinführung wurde das Destillat vom Wall Street Journal zum „World's best Gin“ gekürt - eine Auszeichnung, die beeindruckt!

Whisk
Kostenlose Cocktail-Rezepte
Add
Herstellung in Brennblasen
Gin
Ungewöhnliche Rezepturen
Dunkle Flasche und Glas mit klarer Flüssigkeit auf Holztisch
StartMarkenGinHendricks

Über Hendrick's

Est. 1886“ - dieser Aufdruck auf den auffällig dunkelbraunen Flaschen, in denen der Hendrick's Gin abgefüllt wird, lässt vermuten, dass es sich hierbei um eine Spirituose handelt, die auf eine jahrhundertealte Tradition zurückblickt. Tatsächlich gibt es Hendrick's Gin aber erst seit 1999, die Markteinführung in den USA folgte im Jahr 2000. 1886 hingegen gründete William Grant seine erste Brennerei, das Unternehmen William Grant and Sons ist der Hersteller des Hendrick's Gins.
7fakten
Land
Land
Schottland
Map
Region
Lowlands
Certification
Gegründet
1999
Farmer
Betreiber
William Grant and Sons
Gin
Sortiment
Original Hendrick's Gin und diverse Sorten davon, teilweise in limitierter Auflage
Filling Machine
Kapazität
handwerkliche Herstellung in kleinen Chargen von 500 Litern
Top 100 Icon
Auszeichnungen
World's best Gin - Wall Street Journal 2007
Angeblich entstand die Idee zum speziellen Aroma des Hendrick's Gins während eines Nachmittagstees. Whiskey-Brenner Steward besuchte Grant-Enkelin Roberts und beide nahmen Gurkensandwiches zu sich. Diese kombinierten sie mit einem Glas Gin und stellten fest: das passt! Anschließend wurde Lesley Gracie, damals Mitarbeiterin bei William Grant and Sons, gebeten, ein Gin-Rezept zu entwickeln. Dafür hatte sie zwei Vorgaben: Die vorherrschenden Aromen sollten Rosenblätter und Gurken sein, und die Herstellung musste in zwei Brennblasen erfolgen, die auf einer Auktion ersteigert worden waren.
Obwohl Gin zu diesem Zeitpunkt ein unbeliebtes Produkt war, ist Lesley Gracie das Unvorstellbare gelungen: Sie entwickelte nicht nur ein Rezept, das einen Gin mit ungewöhnlichen Aromen herstellt, dieser Gin erfreute sich innerhalb kürzester Zeit einer so großen Beliebtheit, dass er schon 2007 - also nur sieben Jahre nach seiner Markteinführung - vom Wall Street Journal zum „World's best gin“ gekürt wurde.
Bis heute findet die Produktion ausschließlich in kleinen Chargen von 500 Litern statt. Neben der Meister-Destillateurin Lesley Gracie, die immer noch für das Unternehmen tätig ist, sind nur fünf weitere Personen an der Herstellung beteiligt. In einem ersten Schritt wird die erste Brennblase, die sogenannte Bennet Still, mit verdünntem Neutralalkohol gefüllt.
Anschließend werden die elf Botanicals des Hendrick's - Wacholderbeeren, Koriandersamen, Engelwurz, Orangen- und Zitronenschalen, Veilchenwurzel, Kamille, Pfefferbeeren, Holunder, Schafgarbe und Kümmel - hineingegeben und ziehen dort 24 bis 36 Stunden lang. Erst dann erfolgt die eigentliche Destillation, bei der eine ölige Spirituose mit rund 75 % Vol. entsteht.
In der zweiten Brennblase, der sogenannten Carter-Head, befindet sich ebenfalls verdünnter Neutralalkohol. Dieselben Botanicals wie zuvor werden in die Destillationsdämpfe der Brennblase gehängt und geben dort ihre Aromen ab. Beide entstehenden Destillate werden schließlich gemischt und nachträglich mit den Aromen Damaszener-Rosen und Salatgurken verfeinert. Auf diese Weise entsteht ein Gin, bei dem sich die typische Wacholdernote eher dezent im Hintergrund hält, weshalb er dem Typus „New Western Dry Gin“ zugeordnet wird.
Hendricks auf Social Media

Die Hendricks Produkte

Neben dem Original Hendrick's Gin werden regelmäßig Variationen davon auf den Markt gebracht. Sie alle gehören dem „Cabinet of Curiosities“, also dem Kuriositätenkabinett, an - eine weitere Betonung des Ungewöhnlichen.
Diese Sorten sind in der Regel jedoch nur als limitierte Editionen erhältlich, bevor sie von der nächsten Kreation von Gracie abgelöst werden. Wer Inspiration für den Gin-Genuss benötigt, findet auf der Homepage des Herstellers zahlreiche kostenlose Rezeptideen, die ungewöhnliche Cocktails mit einem ungewöhnlichen Gin beinhalten.

Kundenservice

Service & Bestellung

www.hendricksgin.com

Servicezeiten

Nicht ermittelbar

William Grant & Sons Irish Brands Ltd

Iveagh Court, Harcourt Road 4th Floor Block D

662881 Dublin

Irland

Unser Fazit zu Hendricks

„A most unusual gin“ und „It is not for everyone“ - diese beiden Werbeslogans verkörpern sehr gut, wie der Hendrick's Gin gesehen werden möchte, nämlich als einzigartige, besondere Spirituose, die es gar nicht nötig hat, von jedem gemocht zu werden. Grund dafür ist die eher ungewöhnliche Herstellung in Brennblasen sowie die Aromatisierung mit Rosenblättern und Gurkenscheiben.
feinkosten.de
feinkosten.de
feinkosten Redaktion
zur Marke

Ähnliche Marken

Finde deinen Geschmack.
Werbung auf feinkosten.de: Für Leser ist unser Service kostenlos. Die mit einerEinkaufstüte gekennzeichneten Links sind Werbelinks. Das bedeutet, dass wir Provisionen bekommen, wenn Du auf diesen Link klickst oder etwas kaufst. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.